vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Wissen und mehr

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich "Hysterische Furien und schnatternde Gänse"

(Aschheim, ab Do., 16.01.2020, 19.30 Uhr )

Lesung
Als mit der Revolution von 1918 Frauen das aktive und passive Wahlrecht bekamen, zogen erstmals auch weibliche Abgeordnete ins bayerische Parlament ein. Insgesamt 19 Frauen haben während der 14 Jahre Weimarer Republik den Sprung in das Hohe Haus geschafft. Fünf davon blieben allerdings nur zwei Monate im Provisorischen Nationalrat, weitere sechs waren weniger als drei Jahre dabei, d.h. längerfristig haben gerade mal acht Frauen im Landtag als Abgeordnete gewirkt. Ihnen stand eine überwältigend große männliche Politikerschar gegenüber, die auch noch über langjährige Erfahrung im Politikgeschäft verfügen konnten. Um sich in der Männerdomäne Politik zu behaupten, mussten diese mutigen Vorkämpferinnen schon großes Stehvermögen beweisen und sich manchmal auch unorthodox zu helfen wissen, etwa mit parteiübergreifender Frauensolidarität ...
Bei der inszenierten Lesung ihres Textes über dieses weitgehend unbekannte, aber umso spannendere Kapitel der Frauengeschichte wird die Münchner Kulturwissenschaftlerin Karin Sommer unterstützt von Elfie Kriester, Fritz Letsch und Anlis Spitzauer.
Zeitgleich eröffnen wir die Ausstellung "Die Mütter des Grundgesetzes", die die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz erkämpften (vom 13.01.2020 bis 31.01.2020) im Kulturellen Gebäude in Aschheim.

Lesung und Ausstellung sind gebührenfrei.
Anmeldung erwünscht.

Anmeldung möglich "Die Mütter des Grundgesetzes"

(Aschheim, ab Mo., 13.01.2020, 9.00 Uhr )

Ausstellung
Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel sind die vier Mütter des Grundgesetzes. Ihrem Einsatz ist es maßgeblich zu verdanken, dass die Gleichberechtigung von Frauen und Männern 1949 im Grundgesetz verankert wurde.
Auf 17 Plakaten werden Lebensbilder von Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel gezeigt - den vier weiblichen Mitgliedern des Parlamentarischen Rates. Sie erkämpften mit Art. 3, Abs. 2 - "Männer und Frauen sind gleichberechtigt." - die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz. Formuliert wurde damit im Jahr 1949 ein Programm, nicht eine Aussage über die Realität. Seiner Verankerung im Grundgesetz gingen heftige Diskussionen voraus. Ohne das Engagement der vier Frauen im Parlamentarischen Rat und der vielen Frauen, die sich in der Öffentlichkeit für die volle Gleichberechtigung stark machten, wäre es zu dieser Formulierung nicht gekommen.
Die Ausstellung würdigt das politische Engagement, das die vier politischen Weggefährtinnen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben. Anlässlich der ersten Preisverleihung des Helene Weber Preises am 5. Mai 2009 wurde die Ausstellung erstmals gezeigt und ist seitdem in ganz Deutschland unterwegs.
Anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Frauenwahl recht" wurde die Ausstellung 2017 um dieses Thema erweitert und in Bezug auf die heutige Situation von Frauen in der Politik gestellt.


Die Mütter des Grundgesetzes 1949 (v.l.n.r.): Helene Wessel, Helene Weber, Frieda Nadig und Elisabeth Selbert, Foto: Haus der Geschichte

freie Plätze Ein Quantum Frost - Unterwegs am Polarkreis

(Kirchheim-Heimstetten, ab Do., 21.11.2019, 19.00 Uhr )

"Bewegte Bilder" aus Finnland, Schweden, Norwegen und Island
Erstaunliche Geschichten, ausgesuchte Bilder und stimmungsvolle Musik begleiten den Zuschauer durch den arktischen Winter. Es warten mächtige Gletscher, erstarrte Wasserfälle, tief verschneite Berge und glasklare Fjorde. Mit dem Hundeschlitten geht es dorthin, wo es mehr Rentiere als Menschen gibt. Sein blaues Wunder erlebt der Betrachter unter einer der mächtigsten Eisflächen der Welt. Nicht nur so mancher Ausflug jenseits der Komfortzone sorgt für Gänsehautmomente - auch eine zauberhafte Schönheit, die der polare Himmel in klaren Nächten manchmal schickt. Der Zuschauer lernt die finnische Form von Meditation kennen und erfährt, warum ein Dackel unbedingt mit in die Sauna sollte.

"Bewegte Bilder" steht für ein Konzept, das Film und Fotografie vereint: unterhaltsam, informativ, überraschend. Das Projekt ist einer großen Leidenschaft gewidmet - dem Reisen. Wann immer es die Zeit erlaubt, sind Angela und Helmut Luger nach dem Motto "selber reisen, nicht gereist werden" unterwegs. Stets im Gepäck: Ihre Faszination für Film und Fotografie. Mehr Informationen gibt es im Internet: www.bewegtebilder.info

Kurs abgeschlossen Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung

(Aschheim, ab Di., 08.10.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Leider passiert es häufig, dass Menschen durch unvorhergesehene Ereignisse wie Unfall oder Krankheit nicht mehr handlungsfähig sind. Der Vortrag soll Ihnen helfen, für diese Fälle richtig Vorsorge zu treffen. Dabei werden u. a. folgende Fragen beantwortet:
Was sind die Unterschiede zwischen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung? Welche Formvorschriften muss ich dabei beachten? Wie kann die Durchsetzung meiner Wünsche gewährleistet werden und wie schütze ich mich vor Missbrauch? Wie vermeide ich, dass ein Betreuer bestellt wird oder wie bestimme ich eine Person als Betreuer? Der Vortrag gibt wertvolle Tipps und Hinweise zur Gestaltung von Vorsorgeregelungen.

Kurs abgeschlossen "Erben und Vererben - Brauche ich ein Testament?"

(Kirchheim-Heimstetten, ab Do., 10.10.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Der Vortrag umfasst alle essentiellen Fragen der gesetzlichen Erbfolge sowie der Testamentsgestaltung: Wer erbt, wenn kein Testament hinterlassen wurde? Für wen empfiehlt sich ein Testament? Welche Möglichkeiten der Testamentserrichtung gibt es? In welchem Rahmen können Ehegatten bzw. eingetragene Lebenspartner gemeinsam testieren? Was ist das sogenannte "Berliner Testament"? Wie können Kinder enterbt werden? Welche Möglichkeiten gibt es, wenn man selbst enterbt wurde? Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteil? Wie kann man den Pflichtteil möglichst gering halten? Wie kann man durch lebzeitige Übertragungen Erbschaftssteuer sparen? Im Anschluss ist der Dozent für Fragen offen.

freie Plätze Sicherheit in Wohngebäuden - Schutz vor Einbrüchen

(Aschheim, ab Di., 12.11.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Die Anzahl der Einbrüche steigt. Viele Täter agieren auf hohem Niveau. Oftmals bereiten sich Einbrecher gründlich vor, indem sie Objekte nach Schwachstellen ausforschen und längere oder regelmäßige Abwesenheiten beobachten. Änderungen der Verhaltensweisen und nachbarschaftliche Kommunikation können bereits erste Schritte zur Vorbeugung sein. Schwachstellen an Türen und Fenstern müssen gefunden und durch mechanische Sicherungsmaßnahmen beseitigt werden. Weitere Bausteine zu mehr Sicherheit sind verschiedene Systeme von Alarmanlagen, Überwachungs-Kameras, Simulatoren, Dummys, Tresore etc. Der Sicherheitsexperte zeigt, wie Sie Ihren Schutz vor Einbrüchen erhöhen können und gibt Hinweise und Empfehlungen zu Planung, Ausführung und Kosten aus der Praxis.
In Kooperation mit dem Bauzentrum München und der vhs Südost.

freie Plätze Silver Surfer - Senioren ins Internet

(Aschheim, ab Mi., 08.01.2020, 10.30 Uhr )

Vortrag
Älteren Menschen fehlt oft die richtige Hilfe beim "Start ins Internet". Viele technische und unbekannte Begriffe erschweren den Einstieg. Das muss nicht sein. Eine Hilfe bietet dieser Vortrag insbesondere für Senioren, die bisher keinen oder nur gelegentlichen Zugang zum Internet hatten. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Sie erhalten in Kürze einen verständlichen Überblick über das Thema Internet. Was brauche ich für einen Internetanschluss? Welche Geräte benötige ich? Was kann ich mit dem Internet machen? Wie teuer ist das alles? Ein kurzer und kurzweiliger Vortrag von einem Senior für Senioren! Ihre Fragen werden beantwortet, ohne "fachchinesisch" erfahren Sie, was Sie benötigen oder auch nicht.

freie Plätze Silver Surfer - Kostenlose Programme aus dem Internet

(Aschheim, ab Mi., 12.02.2020, 10.30 Uhr )

Vortrag
Das Internet bietet eine Vielzahl von kostenlosen Programmen, die man sich auf seinen PC oder Laptop herunterladen kann. Wie immer ist nicht alles gut oder sinnvoll. In diesem kurzen Vortrag wird vorgestellt, was nützlich oder hilfreich sein kann, was wirklich nichts kostet und welche guten Alternativen es zu Kaufprogrammen gibt. Dabei wird auch auf das Sammeln von Informationen eingegangen, das oftmals mit dem Herunterladen eines Programmes verbunden ist. Folgende Bereiche werden besprochen: Internet-Browser, Bildbearbeitung, E-Mail-Programme, Text- und Kalkulationsprogramme, Antiviren-Programme, Navigations- und Reiseinformationen, PDF-Programme, Datenspeicher (Clouds), Hilfsprogramme für PC und Laptop.
Ein kurzer und kurzweiliger Vortrag von einem Senior für Senioren! Ihre Fragen werden beantwortet und Begriffe erläutert. Ohne "fachchinesisch" wird erklärt, was Sie benötigen oder auch nicht.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der vhs - 100 Jahre Volkshochschule

(Aschheim, ab Fr., 20.09.2019, 19.30 Uhr )

Buenos Aires und beliebte Ausflugsziele am Río de la Plata entdecken
El Tango te espera - der Tango wartet auf dich ...
Prachtvolle Sehenswürdigkeiten vergangener Zeiten und die aufregende Tangoszene in Buenos Aires auf eigene Faust entdecken? Begleiten Sie die Autorin und passionierte Tangolehrerin durch die südamerikanische Metropole, in der sie mehr als ein Jahr gelebt hat. Wir stoßen auf Gegensätze von arm und reich, schön und hässlich, die Untiefen der jüngeren argentinischen Geschichte, auf den argentinischen Tango, Straßenkunst und den typischen Malstil Filete Porteño. Reisetipps für Tagesausflüge ins Umland hat sie ebenfalls für Sie im Gepäck.

freie Plätze Naturkosmetik selbst gemacht

(Feldkirchen, ab Sa., 18.01.2020, 10.00 Uhr )

In diesem Praxis-Workshop lernen Sie, wie man Kosmetik aus natürlichen Zutaten herstellt.
Wir besprechen, was Sie benötigen, um Ihre individuelle Naturkosmetik zu mischen. Im Anschluss kreieren wir gemeinsam 5 verschiedene Pflegeprodukte, wie z. B. einen Lippenpflegestift, ein natürliches Deo, ein Peeling, Badepralinen oder ähnliches, was Sie am Ende des Workshops mit nach Hause nehmen dürfen.
Bitte mitbringen: zwei kleine Schraubgläser ab 200 ml
www.natuerlich-kraeuter.de

Anmeldung möglich Besuch im Bayerischen Landtag

(Aschheim, ab Di., 12.11.2019, 10.00 Uhr )

Führung
Auf Einladung des Abgeordneten Herrn Weidenbusch besuchen wir den Bayerischen Landtag und nehmen an einer Plenarsitzung teil. Im Anschluss daran steht Herr Weidenbusch für Fragen zur Verfügung.
Der Programmablauf wird wie folgt sein:
10:00 Uhr Treffpunkt an der Westpforte (Vorderseite des Gebäudes)
10:15 Uhr Videofilm über den Landtag
11.00 Uhr - 12.00 Uhr Besucher Tribüne
12:00 Uhr - 13:00 Uhr Diskussion mit dem Abgeordneten Ernst Weidenbusch
13:00 Uhr - 14:00 Uhr Mittagessen
Die Teilnehmer/-innen sind verpflichtet, für mögliche Kontrollen einen Lichtbildausweis bereitzuhalten.

auf Warteliste Die Ohel-Jakob-Synagoge in München

(Aschheim, ab Mo., 18.11.2019, 18.00 Uhr )

Führung durch die Münchner Hauptsynagoge
Besucher erhalten einen kurzen Überblick über die Geschichte des Münchner Judentums und seiner ehemaligen und gegenwärtigen Einrichtungen. Neben den architektonischen kommen auch die rituellen Aspekte des Gotteshauses, wie etwa die jüdischen Feste im Jahresverlauf, zur Sprache.
Die Israelitische Kultusgemeinde München (IKG) und Oberbayern ist eine Einheitsgemeinde. Das bedeutet, dass sie jüdische Mitglieder jeglicher Ausrichtung umfasst und gemäß den Regeln des Halacha geführt wird. Die Gottesdienste entsprechen dem orthodoxen Ritus, Kindergarten und jüdische Grundschule werden aus dem Gemeinderestaurant mit koscherem Mittagessen versorgt. Der "Gang der Erinnerung", die Verbindung zwischen Synagoge und Gemeindehaus, wurde zum Gedenken an die in der NS-Zeit ermordeten und verstorbenen jüdischen Münchner errichtet.
Die Teilnehmer werden gebeten, einen amtlicher Lichtbildausweis bei sich zu führen, alle Herren zusätzlich eine Kopfbedeckung. Keine Ermäßigung möglich!

Anmeldung möglich The Tea Expert - Ausbildung zum Teesommelier

(Aschheim, ab So., 23.02.2020, So, 23.02./22.03./26.04./24.05./28.06.2019 von 9-17 Uhr )

The Tea Expert: Ausbildung zum Teesommelier - Zertifikatslehrgang
David Caspi ist Teesommelier und möchte in diesem Zertifikatslehrgang sein Wissen weitergeben. Der Lehrgang richtet sich an Menschen, die Tee lieben, die bereits in der Gastronomie arbeiten oder vorhaben es zu tun. Vorwissen ist wünschenswert, aber nicht unbedingt notwendig, da der Lehrgang von den Grundsätzen bis zu Detailwissen alles abdeckt. Auch eine Exkursion zu einem Teehersteller ist vorgesehen. Die Prüfung erfolgt am letzten Kurstag.
Folgendes Programm ist vorgesehen:
Tag 1: (09.00 - 17:00 Uhr)
Geschichte des Tees, Bedeutung von Tee, Teeverbrauch, Pflanze und Anbau, Verarbeitung und Bearbeitung
Gradierungen, Verkostung nach Gradierungen, Verkostung nach Anbaugebieten
Tag 2: (09.00 - 17:00 Uhr)
Tea Taster Terminologie, Tea Garden in der Welt, Teezubereitung Zubereitung in der Praxis, Kräutertee Theorie und Praxis, Früchtetee Theorie und Praxis, Rooibusch und Honeybusch Theorie und Praxis
Tag 3: (09.00 - 17:00 Uhr)
Treffen bei einem Tee Hersteller, Rundgang / Führung durch d. Produktion in Meckenheim oder bei KräuterMix
Qualitätspolitik ,Qualitätssicherung, BIO
Tag 4: (09.00 - 17:00 Uhr)
Teetraditionen aus aller Welt wie z.B. Marokkanische, Irakische, Iranische, Afghanische, Tee in Japan / japanische Teezeremonie, Chinesische Teetradition als Event gestaltet, Ostfriesisch, TEA TIME, Besprechung der Prüfungsfragen und Präsentation. Der Experte als Seminarleiter
Tag 5: (09.00 - 17:00 Uhr)
Der Tea Expert als Präsentator und Prüfung in kleinen Gruppen. Zertifikatsübergabe
In der Gebühr enthalten sind die Kosten für den Tee, die Verkostung und das Zubehör. Die Fahrt zum Teehersteller ist exklusiv.
www.der-teesommelier.de
Kooperation mit der vhs Vaterstetten. Keine Ermäßigung möglich.

Kurs abgeschlossen Kräuterspaziergang

(Kirchheim-Heimstetten, ab So., 22.09.2019, So, 22.09.2019 von 15.00 - 17: 30 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Wilde Beeren und Früchte, Blätter und Samen lernen wir an diesem Tag bei einem Spaziergang am Speichersee kennen. Wir besprechen, wie wir diese in unserer Hausapotheke und natürlich auch in der Küche einsetzen können. Gerade die im Herbst wachsenden Wildkräuter werden wir entdecken und ansprechen.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Kurs abgeschlossen Kräuterspaziergang im Herbst

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 19.10.2019, 10.00 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Wilde Beeren und Früchte, Blätter und Samen lernen wir an diesem Tag bei einem Spaziergang am Speichersee kennen. Wir besprechen, wie wir diese in unserer Hausapotheke und natürlich auch in der Küche einsetzen können. Gerade die im Herbst wachsenden Wildkräuter werden wir entdecken und ansprechen.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Seite 1 von 2

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Zwei Menschen, zwei Sprachen, ein gemeinsames Ziel


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden