vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Wissen und mehr

Seite 1 von 5

freie Plätze Skype, Zoom, Teams - Lust auf Webinar und Videokonferenz

(Feldkirchen, ab Fr., 09.10.2020, 19.00 Uhr )

Vortrag
Sie hatten bisher keine Berührung mit Tools zur Videokonferenz und mit Webinarsoftware? Wir erleichtern Ihnen den Einstieg.
Die Coronakrise hat dieses Angebot von Videokonferenz- und Webinar-Programmen in die Höhe schnellen lassen, viele dieser Elemente werden uns erhalten bleiben. Machen Sie mit! Bleiben Sie digital fit und mit Ihrer Umwelt in Kontakt. Lernen Sie den Umgang mit der Videotelefonie, ob für Kurse, Konferenzen oder den Hausgebrauch. Sie erhalten einen verständlichen und augenzwinkernden Überblick über die gebräuchlichsten Angebote, wie etwa Skype, Zoom, Teams, edudip, Alphaview, GoToWebinar oder Jitsi Meet. In diesem Vortrag werden die grundsätzlichen Funktionsweisen, die jeweiligen Vorteile und Tücken dargestellt. Für unterhaltsame Beispiele und Ihre Fragen ist ausreichend Gelegenheit.

freie Plätze Erfolgreich an die Börse mit ETF´s

(Kirchheim-Heimstetten, ab Mi., 07.10.2020, 19.00 Uhr )

Vortrag
Sogenannte ETF (Exchange Traded Funds) - auch passive Fonds genannt - sind eines der erfolgreichsten Anlageprodukte der letzten Jahrzehnte. Sie setzen passiv auf Indizes und bieten dabei eine sehr kostengünstige Möglichkeit Geld anzulegen. Sie erfahren:
- Was ist ein ETF?
- Welche unterschiedlichen ETF-Varianten gibt es?
- Was muss ich bei der Auswahl beachten?
- Welche Vorteile bietet der Einsatz von ETF bei der Geldanlage?
- Wie helfen ETF-Sparpläne beim Vermögensaufbau?
Kooperation mit der vhs SüdOst
Herr Mundenbruch ist zertifizierter Referent im Rahmen der Verbraucherbildung

freie Plätze Meine kleine Engergiewende

(Kirchheim-Heimstetten, ab Mi., 28.10.2020, 19.00 Uhr )

Vortrag
Der Vortrag informiert über geniale Ideen und ganz einfache Möglichkeiten, wie jeder Einzelne mit kleinen, jedoch effektiven Schritten seine persönliche Energiewende einleiten kann. Vom Verstehen der Strom- oder Gasrechnung zum sparsamen aber wirkungsvollen Heizen und Lüften, über Ökostromwechsel bis hin zum nachhaltigen Senken des Stromverbrauchs erfahren Sie wertvolle Praxistipps. So schützen Sie Klima und Umwelt und gewinnen dabei an Lebensqualität.
Norbert Endres ist Energieberater der Verbraucherzentrale Bayern und staatlich geprüfter Umweltschutztechniker.
Kooperation mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern

freie Plätze "Mit Sonne rechnen"

(Kirchheim-Heimstetten, ab Mi., 27.01.2021, 19.00 Uhr )

Vortrag
Mit Sonne heizen oder selbst Strom produzieren? Gründe für die Nutzung der Sonne gibt es viele, steigende Strom- und Gaspreise, Klimaschutz oder der Wunsch nach Energieautarkie. Eignet sich mein Haus für eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage? Wie kann ich bestehende Anlagen aufrüsten oder kombinieren? Rentiert sich eine Investition?
Kooperation mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern
Herr Masch ist Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern

freie Plätze Richtig erben und vererben

(Kirchheim-Heimstetten, ab Mi., 14.10.2020, 19.00 Uhr )

Vortrag
Sehr oft kommt es im Erbfall oder bei der Abwicklung von Nachlässen zu Problemen, vermeiden Sie diese, indem Sie folgende Fragen klären:
Brauche ich ein Testament? Wie kann ich ein Testament verfassen und welche Formvorschriften muss ich beachten? Hat die EU-Erbrechtsverordnung Auswirkungen auf meine Nachlassgestaltung? Wie verhalte ich mich im Erbfall richtig und was muss ich bei der Abwicklung des Nachlasses beachten? Wer hat einen Pflichtteilsanspruch und wie kann man diesen umgehen oder reduzieren? Was ist in Bezug auf die Erbschaftssteuer zu beachten?
Holen Sie sich wertvolle und praktische Tipps und Hinweise.
Falls Präsenzvortrag nicht möglich, findet der Vortrag online statt.

freie Plätze Im Osten viel Neues

(Aschheim, ab So., 16.08.2020, 14.00 Uhr )

Wenn es in München einen Ort für wahre Entdecker gibt, dann ist es die Gegend um die Messestadt Riem. Los geht es bei der Sonnenuhr, weiter übers Rollfeld zum Medizinrad, Taukreuz und Yin und Yang. Dann vorbei am historischen Friedhof zu hohen Bergen und tiefen Seen. Zu einer Formel, die eine lange Front füllt - sie ist da, aber keiner sieht sie. Den großen Goldbarren lassen wir dann links liegen und schlendern weiter zu den sieben Hügeln der Indianer, reisen weiter durch sämtliche Landschaften der Erde. Ganz am Schluss machen wir in Riem den allerkürzesten, interessantesten Stadtrundgang durch die Innenstadt von München und das bayerische Lebensgefühl. Um nur mal die Highlights dieser Entdeckungsreise zu nennen. Natürlich lassen wir uns auch nieder, bei schönem Wetter auf einer versteckten Außenterrasse.
Treffpunkt: U-Bahnhof Messestadt Ost, in der Mitte des Bahnsteigs
Der Westpark ist eine Wunderwelt für sich. Er erzählt die Schöpfungs- und Kulturgeschichte der Menschheit, beginnt im Osten und endend im Westen. Daher empfiehlt es sich, zuerst den Ostteil zu buchen.
Es wird Zeit, einmal über Pteridomanie zu plaudern. Und einem Baum die Ehre zu erweisen, dessen Namen kaum jemand kennt. Dabei ist letzterer nach einem benannt, der sich wirklich um den Westpark verdient gemacht hat. Wir gehen weiter zu einem Filmschauplatz, zu alten Bäumen auf einer Insel der Zeit und steigen einem Tafelberg aufs Dach. Es geht um Zipfelmützen, Stammtischbrüder, Arschwurzblätter und Aussichten wie aus einem Gemälde von Monet. Und bei der Gans am Wasser schauen wir auch vorbei. Und warten auf einem Geisterbahnhof auf eine S-Bahn, die nicht halten wird.
Treffpunkt: Bushaltestelle Baumgartnerstr., Treppe zum Park

freie Plätze Westpark - der Westteil - Kultplatz, Schmugglerhaus und Adlerhorst

(Aschheim, ab So., 23.08.2020, 14.00 Uhr )

Der Westpark ist eine Wunderwelt für sich. Er erzählt die Schöpfungs- und Kulturgeschichte der Menschheit, beginnd im Osten und endend im Westen. Daher empfiehlt es sich, zuerst den Ostteil zu buchen.
Kaum ein Reiseführer erwähnt den Westpark, den zweitgrößten Park von München, der zugleich eine ihrer interessantesten Grünanlagen ist. Einen Nachmittag lang schlendern wir auf breiten und auf verschlungenen Wegen durch Raum und Zeit in die Welt Asiens, in die Welt des Barock und zu Denkmälern und Skulpturen, die selbst manch Münchner nicht kennt. Wer weiß schon vom Schloss im Westpark, und wo steht ein Baumkreis? Und wer ahnt, von welcher Landschaft sich der Gartenarchitekt inspirieren ließ? Und welches Gebäude diente als Schmuggelversteck? Der Westpark, eine Welt der Geheimnisse! Und der Drei und der Sieben!
Treffpunkt: Im Park vor dem Restaurant Rosengarten.

freie Plätze Die Immobilie als Stabilitätsanker in der Krise

(Aschheim, ab Di., 20.10.2020, 19.30 Uhr )

Webseminar
Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise wird auch Auswirkungen auf den Immobilienmarkt haben - insbesondere auf Märkte, die zuletzt überbewertet waren. Die Coronakrise hat Auswirkungen für Vermieter und Mieter. Damit die Immobilien nicht zur Vermögensfalle, sondern zum Stabilitätsanker wird, sollten Eigentümer und Anleger Immobilien richtig bewerten können, der Anteil am Vermögen richtig einordnen und eventuelle Risiken wie Wertverluste und Mietausfälle minimieren. Dabei gilt es auch die einmaligen und laufenden Kosten zu berücksichtigen, damit Anlageentscheidungen wie Kauf, Verkauf, Eigennutzung oder Vermietung auf solider Grundlage getroffen werden können.
Veranstalter: vhs südost

freie Plätze Finanzmärkte sechs Monate nach der Corona-Krise

(Aschheim, ab Mi., 21.10.2020, 19.30 Uhr )

Webseminar
Im Zuge des Coronavirus kam es im ersten Quartal zu einem Börsenabsturz, der an das Jahr 1929 erinnert. Zeitgleich bündelten Notenbanken und Politiker Pakete, um den Shutdown entgegenzuwirken. In meinem Seminar möchte ich erläutern, wie sich Aktien, Zinsen und die Konjunktur seitdem entwickelten
Veranstalter: vhs südost

freie Plätze Deutsche Kolonialzeit - Teil I

(Aschheim, ab Mi., 11.11.2020, 18.00 Uhr )

Webseminar
Die deutsche Kolonialgeschichte begann 1884, nachdem die internationale Kongokonferenz in Berlin den "Wettlauf um Afrika" auslöste. Südwestafrika wurde zum ersten deutschen Schutzgebiet erklärt und entwickelte sich zur bedeutendsten Kolonie des Reiches. Die brutale Niederschlagung der Aufstände der Herero und Nama durch die Schutztruppen markierte ein finsteres Kapitel der Kolonialgeschichte.
Veranstalter: vhs südost

freie Plätze Deutsche Kolonialzeit - Teil II

(Aschheim, ab Mi., 18.11.2020, 18.00 Uhr )

Webseminar
Kamerun und Togo gelangten 1884 unter deutsche Schutzherrschaft. Für Ostafrika sicherte sich der grausame "Herrenmensch" Carl Peters einen kaiserlichen Schutzbrief. Nach jahrelangen Feldzügen galt die Kolonie zunächst als befriedet. Dann vereinte der Maji-Maji-Kult bisher verfeindete Stämme in ihrem Kampf gegen die Kolonialherren, welcher in einem Desaster für die Einheimischen endete
Veranstalter: vhs südost

freie Plätze Deutsche Kolonialzeit - Teil III

(Aschheim, ab Mi., 25.11.2020, 18.00 Uhr )

Webseminar
Im pazifischen Raum wurde Deutsch-Neuguinea gegründet, das neben dem Kaiser-Wilhelms-Land die Inseln des Bismarck-Archipels sowie weitere Inselgruppen umfasste. Deutsch-Samoa war die letzte koloniale Erwerbung des Reiches in der Südsee. Die chinesische Bucht von Kiautschou sollte das "deutsche Hongkong" werden. Im Ersten Weltkrieg endete jedoch der deutsche Traum vom "Platz an der Sonne".
Veranstalter: vhs südost

freie Plätze Vom Regenbogen zum Polarlicht

(Aschheim, ab Do., 21.01.2021, 19.30 Uhr )

Webseminar
Warum ist der Himmel blau? Wie entstehen Regenbögen, Sonnenuntergänge oder Brockengespenster? Wann sind Polarlichter zu sehen? Und was ist der "grüne Strahl"? Einige dieser Phänomene kennt man seit Kindestagen, manche sind so selten, dass man an ihrer Existenz zweifeln mag. Ihre Entstehung verdanken sie dem Zusammenspiel zwischen Licht und Bestandteilen der Luft. Anhand brillanter Bilder erklärt der Physiker, Markus Vossebürger, wie diese Leuchtphänomene entstehen, und gibt Tipps, wo und wie sie diese mit eigenen Augen beobachten können
Veranstalter: vhs südost

freie Plätze Astronomie: Schwarze Löcher

(Aschheim, ab Di., 26.01.2021, 19.30 Uhr )

Webseminar
Spätestens seit dem im Frühling 2019 in einer großen Pressekampagne zum ersten Mal das Bild eines Schwarzen Lochs gezeigt wurde, sind die oft als "gefräßige Monsters im All" betitelten astronomischen Objekte in aller Munde. Will man aber etwas genauer wissen was es mit Schwarzen Löchern auf sich hat, wird es oft schnell kompliziert und man fragt sich: Was sind Schwarze Löcher denn eigentlich? Gibt es sie wirklich und wenn ja, woher wissen wir das und was haben wir davon? Was weiß die Wissenschaft heute über Schwarze Löcher?
Wie kann man Schwarze Löcher beobachten und warum sollte man das tun? Wo tauchen sie auf? Nur irgendwo in den Weiten des Weltalls oder auch auf der Erde? Und ... sind sie wirklich gefährlich für uns?
Der Vortrag bietet für interessierte Laien eine Reise in die bunte Welt der Schwarzen Löcher und gibt ausgiebig Gelegenheit die vielen Fragen, die sich vielleicht in diesem Zusammenhang ergeben, zu diskutieren.
Prof. Dr. Werner Becker ist Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching und Professor für Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er beschäftigt sich mit den aktuellen Themen der Astrophysik und den Grundlagen der Physik. Die Erforschung von Neutronensternen, Schwarzen Löcher und Supernova-Überresten als Endstadien der Sternentwicklung sind hier ebenso zu nennen wie die Behandlung kosmologischer Fragestellungen nach dunkler Energie, dunkler Materie und Gravitationswellen.
Veranstalter: vhs südost

Seite 1 von 5

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Zwei Menschen, zwei Sprachen, ein gemeinsames Ziel


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden