vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Vorträge auf einen Blick

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich "Hysterische Furien und schnatternde Gänse"

(Aschheim, ab Do., 16.01.2020, 19.30 Uhr )

Lesung
Als mit der Revolution von 1918 Frauen das aktive und passive Wahlrecht bekamen, zogen erstmals auch weibliche Abgeordnete ins bayerische Parlament ein. Insgesamt 19 Frauen haben während der 14 Jahre Weimarer Republik den Sprung in das Hohe Haus geschafft. Fünf davon blieben allerdings nur zwei Monate im Provisorischen Nationalrat, weitere sechs waren weniger als drei Jahre dabei, d.h. längerfristig haben gerade mal acht Frauen im Landtag als Abgeordnete gewirkt. Ihnen stand eine überwältigend große männliche Politikerschar gegenüber, die auch noch über langjährige Erfahrung im Politikgeschäft verfügen konnten. Um sich in der Männerdomäne Politik zu behaupten, mussten diese mutigen Vorkämpferinnen schon großes Stehvermögen beweisen und sich manchmal auch unorthodox zu helfen wissen, etwa mit parteiübergreifender Frauensolidarität ...
Bei der inszenierten Lesung ihres Textes über dieses weitgehend unbekannte, aber umso spannendere Kapitel der Frauengeschichte wird die Münchner Kulturwissenschaftlerin Karin Sommer unterstützt von Elfie Kriester, Fritz Letsch und Anlis Spitzauer.
Zeitgleich eröffnen wir die Ausstellung "Die Mütter des Grundgesetzes", die die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz erkämpften (vom 13.01.2020 bis 31.01.2020) im Kulturellen Gebäude in Aschheim.

Lesung und Ausstellung sind gebührenfrei.
Anmeldung erwünscht.

Anmeldung möglich "Die Mütter des Grundgesetzes"

(Aschheim, ab Mo., 13.01.2020, 9.00 Uhr )

Ausstellung
Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel sind die vier Mütter des Grundgesetzes. Ihrem Einsatz ist es maßgeblich zu verdanken, dass die Gleichberechtigung von Frauen und Männern 1949 im Grundgesetz verankert wurde.
Auf 17 Plakaten werden Lebensbilder von Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel gezeigt - den vier weiblichen Mitgliedern des Parlamentarischen Rates. Sie erkämpften mit Art. 3, Abs. 2 - "Männer und Frauen sind gleichberechtigt." - die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz. Formuliert wurde damit im Jahr 1949 ein Programm, nicht eine Aussage über die Realität. Seiner Verankerung im Grundgesetz gingen heftige Diskussionen voraus. Ohne das Engagement der vier Frauen im Parlamentarischen Rat und der vielen Frauen, die sich in der Öffentlichkeit für die volle Gleichberechtigung stark machten, wäre es zu dieser Formulierung nicht gekommen.
Die Ausstellung würdigt das politische Engagement, das die vier politischen Weggefährtinnen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben. Anlässlich der ersten Preisverleihung des Helene Weber Preises am 5. Mai 2009 wurde die Ausstellung erstmals gezeigt und ist seitdem in ganz Deutschland unterwegs.
Anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Frauenwahl recht" wurde die Ausstellung 2017 um dieses Thema erweitert und in Bezug auf die heutige Situation von Frauen in der Politik gestellt.


Die Mütter des Grundgesetzes 1949 (v.l.n.r.): Helene Wessel, Helene Weber, Frieda Nadig und Elisabeth Selbert, Foto: Haus der Geschichte

freie Plätze Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung

(Aschheim, ab Di., 08.10.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Leider passiert es häufig, dass Menschen durch unvorhergesehene Ereignisse wie Unfall oder Krankheit nicht mehr handlungsfähig sind. Der Vortrag soll Ihnen helfen, für diese Fälle richtig Vorsorge zu treffen. Dabei werden u. a. folgende Fragen beantwortet:
Was sind die Unterschiede zwischen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung? Welche Formvorschriften muss ich dabei beachten? Wie kann die Durchsetzung meiner Wünsche gewährleistet werden und wie schütze ich mich vor Missbrauch? Wie vermeide ich, dass ein Betreuer bestellt wird oder wie bestimme ich eine Person als Betreuer? Der Vortrag gibt wertvolle Tipps und Hinweise zur Gestaltung von Vorsorgeregelungen.

freie Plätze "Erben und Vererben - Brauche ich ein Testament?"

(Kirchheim-Heimstetten, ab Do., 10.10.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Der Vortrag umfasst alle essentiellen Fragen der gesetzlichen Erbfolge sowie der Testamentsgestaltung: Wer erbt, wenn kein Testament hinterlassen wurde? Für wen empfiehlt sich ein Testament? Welche Möglichkeiten der Testamentserrichtung gibt es? In welchem Rahmen können Ehegatten bzw. eingetragene Lebenspartner gemeinsam testieren? Was ist das sogenannte "Berliner Testament"? Wie können Kinder enterbt werden? Welche Möglichkeiten gibt es, wenn man selbst enterbt wurde? Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteil? Wie kann man den Pflichtteil möglichst gering halten? Wie kann man durch lebzeitige Übertragungen Erbschaftssteuer sparen? Im Anschluss ist der Dozent für Fragen offen.

freie Plätze Sicherheit in Wohngebäuden - Schutz vor Einbrüchen

(Aschheim, ab Di., 12.11.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Die Anzahl der Einbrüche steigt. Viele Täter agieren auf hohem Niveau. Oftmals bereiten sich Einbrecher gründlich vor, indem sie Objekte nach Schwachstellen ausforschen und längere oder regelmäßige Abwesenheiten beobachten. Änderungen der Verhaltensweisen und nachbarschaftliche Kommunikation können bereits erste Schritte zur Vorbeugung sein. Schwachstellen an Türen und Fenstern müssen gefunden und durch mechanische Sicherungsmaßnahmen beseitigt werden. Weitere Bausteine zu mehr Sicherheit sind verschiedene Systeme von Alarmanlagen, Überwachungs-Kameras, Simulatoren, Dummys, Tresore etc. Der Sicherheitsexperte zeigt, wie Sie Ihren Schutz vor Einbrüchen erhöhen können und gibt Hinweise und Empfehlungen zu Planung, Ausführung und Kosten aus der Praxis.
In Kooperation mit dem Bauzentrum München und der vhs Südost.
Vortrag
Wer sich ein Elektroauto oder Leichtfahrzeug wie etwa E-Roller und E-Lastenfahrrad kaufen will, steht vor der Qual der Wahl. Die neue Technik stellt eine neue Herausforderung dar. Der Vortrag behandelt allgemeinverständlich technische Grundlagen und Fördermöglichkeiten, wie die Bundesförderung sowie das Förderprogramm der Landeshauptstadt München. Damit wird die Auswahl eines nützlichen und wirtschaftlichen Elektrofahrzeugs erleichtert.
In Kooperation mit dem Bauzentrum München und der vhs Südost.

freie Plätze Das Darknet - Wie gefährlich ist es wirklich?

(Aschheim, ab Di., 15.10.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Immer wieder erscheint der Begriff Darknet in den Medien und ist fast ausschließlich negativ behaftet. Vor allem in Deutschland wird er mit Kriminalität, Illegalität und Gefahr in Verbindung gebracht. Ist das Darknet tatsächlich so schlecht, wie sein Ruf? Dieser Vortrag gibt Antworten auf die Fragen: Was ist das Darknet wirklich und wie interessant ist es? Welche Gefahr geht tatsächlich von ihm aus? Was brauche ich, um ins Darknet zu kommen? Kann ich eine tatsächliche Gefahr frühzeitig erkennen?

freie Plätze Silver Surfer - Senioren ins Internet

(Aschheim, ab Mi., 08.01.2020, 10.30 Uhr )

Vortrag
Älteren Menschen fehlt oft die richtige Hilfe beim "Start ins Internet". Viele technische und unbekannte Begriffe erschweren den Einstieg. Das muss nicht sein. Eine Hilfe bietet dieser Vortrag insbesondere für Senioren, die bisher keinen oder nur gelegentlichen Zugang zum Internet hatten. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Sie erhalten in Kürze einen verständlichen Überblick über das Thema Internet. Was brauche ich für einen Internetanschluss? Welche Geräte benötige ich? Was kann ich mit dem Internet machen? Wie teuer ist das alles? Ein kurzer und kurzweiliger Vortrag von einem Senior für Senioren! Ihre Fragen werden beantwortet, ohne "fachchinesisch" erfahren Sie, was Sie benötigen oder auch nicht.

freie Plätze Silver Surfer - Kostenlose Programme aus dem Internet

(Aschheim, ab Mi., 12.02.2020, 10.30 Uhr )

Vortrag
Das Internet bietet eine Vielzahl von kostenlosen Programmen, die man sich auf seinen PC oder Laptop herunterladen kann. Wie immer ist nicht alles gut oder sinnvoll. In diesem kurzen Vortrag wird vorgestellt, was nützlich oder hilfreich sein kann, was wirklich nichts kostet und welche guten Alternativen es zu Kaufprogrammen gibt. Dabei wird auch auf das Sammeln von Informationen eingegangen, das oftmals mit dem Herunterladen eines Programmes verbunden ist. Folgende Bereiche werden besprochen: Internet-Browser, Bildbearbeitung, E-Mail-Programme, Text- und Kalkulationsprogramme, Antiviren-Programme, Navigations- und Reiseinformationen, PDF-Programme, Datenspeicher (Clouds), Hilfsprogramme für PC und Laptop.
Ein kurzer und kurzweiliger Vortrag von einem Senior für Senioren! Ihre Fragen werden beantwortet und Begriffe erläutert. Ohne "fachchinesisch" wird erklärt, was Sie benötigen oder auch nicht.

freie Plätze Der Medikamenten-Packungsbeilage - Was steht drin?

(Aschheim, ab Mi., 06.11.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Ob homöopathisch oder klassisch, ob mit oder ohne Rezept: Jedes Medikament hat seinen Beipackzettel, die sog. Packungsbeilage. Ein Entfalten hat schon manch Einen vor Herausforderungen gestellt, nicht nur im Bezug auf das erneute Zusammenfalten, auch inhaltlich. Wo findet man die wichtigen Informationen?
ln diesem Vortrag erfahren Sie, worauf Sie unbedingt achten sollten und wie Sie Einnahmehinweise "richtig" in die Tat umsetzen. Außerdem bekommen Sie einen Einblick darüber, warum Lagerungshinweise und das aufgedruckte Verfallsdatum ernst zu nehmen sind. Es kann gut sein, dass Sie nach diesem Vortrag Ihr "heimisches Medizinschränkchen" mit anderen Augen sehen.

freie Plätze Lange Nacht der vhs - 100 Jahre Volkshochschule

(Aschheim, ab Fr., 20.09.2019, 19.30 Uhr )

Buenos Aires und beliebte Ausflugsziele am Río de la Plata entdecken
El Tango te espera - der Tango wartet auf dich ...
Prachtvolle Sehenswürdigkeiten vergangener Zeiten und die aufregende Tangoszene in Buenos Aires auf eigene Faust entdecken? Begleiten Sie die Autorin und passionierte Tangolehrerin durch die südamerikanische Metropole, in der sie mehr als ein Jahr gelebt hat. Wir stoßen auf Gegensätze von arm und reich, schön und hässlich, die Untiefen der jüngeren argentinischen Geschichte, auf den argentinischen Tango, Straßenkunst und den typischen Malstil Filete Porteño. Reisetipps für Tagesausflüge ins Umland hat sie ebenfalls für Sie im Gepäck.

freie Plätze "Ich esse fast nichts und bin zu dick - Was sind die Ursachen?"

(Feldkirchen, ab Mo., 20.01.2020, 19.00 Uhr )

Vortrag
Es ist keine Seltenheit, dass das Gewicht trotz massiv eingeschränkter Nahrungsaufnahme nicht weniger werden will. Neben der Verzweiflung, die Viele plagt, bringen fundierte Untersuchungen oft keine Ursachen ans Licht. Auch ein Verdacht in Bezug auf die Schilddrüsen-Funktion, bestätigt sich häufig nicht.
Dieser Vortrag löst manches Rätsel, indem er wenig bekannte, dennoch häufige Ursachen und Veränderungen im Körper vorstellt. Er eröffnet Möglichkeiten, eigene Körperreaktionen zu prüfen und zu erkennen, ob diese die Gewichtsabnahme verhindern. Das Wissen über körperliche Zusammenhänge hilft, Veränderungen herbei zu führen.

freie Plätze Der Darm, das unbekannte Wesen

(Kirchheim-Heimstetten, ab Mi., 16.10.2019, 19.00 Uhr )

Vortrag
Die Tätigkeit unseres Darms ist uns kaum bewusst. Seine zentrale Bedeutung für uns und unsere Gesundheit wird häufig unterschätzt. Der Darm ist ein Kontrollorgan und entscheidet, welche Nahrungsmittel als Nährstoffe in den Körper aufgenommen werden und welche nicht. Er trennt Brauchbares von Unbrauchbarem. Er trifft als Bauchhirn wesentliche Entscheidungen für uns Menschen. Der Vortrag veranschaulicht den gesunden Darm in seiner Funktion und seine Rolle für den gesamten Organismus, Darmflora, Darmsanierung, Bauchgefühl und Bauchhirn.
Vortrag
Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schwere, Überarbeitung, Gereiztheit sind häufige Symptome bzw. Anzeichen von Erschöpfung, um nur einige wenige zu nennen. Betroffene beklagen den Zustand, als einen, woraus keine Kraft, keine Ideen oder Impulse, nichts Neues entstehen mag.
Holen Sie Ihre Schöpferkraft zurück und beginnen Sie diese neu zu entwickeln. Nutzen Sie dabei auch die Kraft der Natur. Pflanzen, Kräuter und Gewürze können wärmen, Kraft spenden, trösten, begleiten, aufrichten.

freie Plätze Die natürliche Hausapotheke

(Feldkirchen, ab Sa., 12.10.2019, 10.00 Uhr )

Workshop
Gegen vieles ist ein Kraut gewachsen! Das meiste wächst direkt vor unserer Tür.
In diesem Praxis-Workshop stellen wir verschiedene Produkte für unsere Hausapotheke her. Beispiele sind: Halsweh-Spray, Kopfweh-Öl oder ein Erkältungs-Fußbad - die hergestellten Produkte dürfen natürlich mitgenommen und in der nächsten Schnupfenzeit direkt ausprobiert werden.
Bitte mitbringen: zwei kleine Schraubgläser ab 200 ml
www.natuerlich-kraeuter.de

Seite 1 von 2

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Zwei Menschen, zwei Sprachen, ein gemeinsames Ziel


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden