vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Hinter den Kulissen

Seite 1 von 1

freie Plätze Heilender Sing- und Trommelkreis

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 29.09.2018, 14.00 Uhr )

Gemeinsames Singen und Trommeln als die wohl ältesten musikalischen Formen des Menschen wirken verbindend, belebend und schaffen Raum. Wir lernen in diesem Kurs Lieder, Chants und Heilgesänge verschiedener Kulturen kennen und beschäftigen uns mit einfachen Trommelrhythmen. Vor allem aber geht es um das gemeinsame Musik machen und „Tönen“ - nicht für andere, sondern für uns selbst.
Ohne jeglichen Leistungsdruck soll dieser Kurs einen Zugang zum Improvisieren mit Stimme und Trommeln ermöglichen, in dem Musik und Klang als etwas Heilsames erfahren und erlernt werden kann. Philip Lipsky (Musikwissenschaftler, Schamanischer Heiler, Musiktherapeut in Ausbildung) bietet an drei Nachmittagen (je einer pro Monat) die Möglichkeit diese Art des Musik Machens kennen zu lernen. Die Zeit zwischen den Einheiten darf bewusst dazu dienen, das Erlernte eigenständig anzuwenden und ggf in den Alltag zu integrieren.
Bitte mitbringen: Getränk und wenn vorhanden gerne eigene Trommel.
Führung
Wer kennt sie nicht, die "Deutsche Eiche" in der Reichenbachstraße 13? Seit nunmehr über 150 Jahren gibt es sie, und sie hat viel zu erzählen. Was macht den sagenumwobenen, schillernden Charakter dieses Traditionshauses aus, das zugleich einer der ältesten Treffpunkte der Schwulenszene in München und der Münchner Kulturschaffenden ist?
Einen Blick hinter die Kulissen vermittelt Dietmar Holzapfel, einer der beiden heutigen Besitzer. Freuen Sie sich auf spannende Erzählungen aus der bunten Geschichte, eine Lesung aus dem Buch "Das Mutterhaus", vor allem über die Fassbinder-Zeit, eine Führung durch Hotel und die legendäre Sauna und am Schluss auf einen herrlichen Blick vom Dach dieser weltbekannten Szene-Hochburg.
Kooperation mit der vhs Sauerlach

auf Warteliste Tatort München

(Aschheim, ab Fr., 12.10.2018, 15.00 Uhr )

Führung
München war nicht nur Schauplatz zahlreicher Kriminalfilme, von "Den seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger" in der 1960er Jahren, über Isar 12, den Tatort, Derrick und der "Löwengrube", München war auch Schauplatz spektakulärer Kriminalfälle: Besuchen Sie bei diesem Stadtrundgang Originalschauplätze. Vom Polizeipräsidium in der Ettstraße aus, dem Ort, der wahrscheinlich schon die meisten Verbrecher kommen und gehen gesehen hat, starten wir unseren Rundgang. Erfahren Sie mehr über die Gründung Münchens, die durch ein rabiates Wirtschaftsverbrechen, eingeläutet wurde. Sehen Sie, wo Adele Spitzeders betrügerische Bank sich befand, wo im 19. Jahrhundert das Schneeballsystem erfunden wurde. Finden Sie mit uns den Platz, an dem das tödliche Attentat auf den 1. Ministerpräsidenten Kurt Eisner stattfand, bis hin zu spannenden Details zu dem Mord am beliebten "Urbayern" Walter Sedlmayr und dem Paradiesvogel der Münchner Schickeria Rudolph Moshammer.
Kooperation mit der vhs Sauerlach

freie Plätze Die Münchner Großmarkthalle

(Aschheim, ab Di., 16.10.2018, 9.00 Uhr )

Führung
Täglich frisch! - Ein treffender Slogan!!
Die Großmarkthalle München ist der drittgrößte kommunale Markt für Obst und Gemüse in Europa. Erkunden Sie bei diesem Rundgang die lebendige Atmosphäre einer farbenfrohen und duftenden Welt mit einem ganz eigenen Rhythmus. Entdecken Sie Exotisches und Regionales, Bekanntes und Unbekanntes, schauen Sie hinter die Kulissen und erkunden Sie den 'Bauch der Stadt'. Von essbaren Blüten, frischen Trüffeln bis hin zu einer gigantischen Palette an exotischen Früchten präsentieren die 400 Unternehmen alles, was man sich so vorstellen kann und mehr, das Alles auf einer Fläche von 31 Hektar mitten in München. So manch ein Händler lässt sich voller Stolz auf seine Waren zu einem Ratsch mit uns verleiten und erzählt Dinge, die wir nie geahnt hätten. Beschließen Sie die Führung mit Münchens besten Weißwürsten "beim Wallner".
Hinweis: Die Führungen in der Großmarkthalle finden auf eigene Gefahr statt! Bitte beachten Sie, dass die Rundgänge während des laufenden Betriebs stattfinden. Wir empfehlen festes Schuhwerk und warme Kleidung zu tragen.
Der Treffpunkt am Westtor liegt gegenüber der der Firma Greenyard, leicht zu erkennen an den wehenden Banderolen. Nicht Schäftlarnstraße! Kooperation mit der vhs Sauerlach

Anmeldung möglich BISS & Partner

(Aschheim, ab Fr., 19.10.2018, 14.00 Uhr )

Infotour
BISS hilft bei der Überwindung von Armut und Obdachlosigkeit. Sie bekommen Informationen über deren Arbeit und Projekte. Erfahren Sie auch, wie weltweit die Straßenzeitschriften in einem Netzwerk verbunden sind. Lernen Sie anschließend das soziale Projekt Dynamo Fahrradservice kennen und besuchen Sie das Grab der BISS-Verkäufer sowie die letzte Ruhestätte des großzügigen Förderers Rudolph Moshammer.
Kooperation mit der vhs Sauerlach
Bitte auf wettergerechte Kleidung achten!

freie Plätze Zu Gast beim Bayerischen Rundfunk

(Aschheim, ab Mo., 22.10.2018, 17.00 Uhr )

Führung
Die BR-Zentrale steht im Herzen Münchens. Der Intendant, die Direktorinnen, Direktoren und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen wie Hörfunk, Multimedia, Marketing, Pressestelle, Technik, Verwaltung und Recht haben dort ihren Sitz. Im Funkhaus produzieren die Redaktionen das Programm für Bayern 1, Bayern 2, Bayern 3, BR-Klassik, B5 aktuell und die digitalen Radioangebote. Die Tour geht durch die Produktions- und Sendebereiche.
Kooperation mit der vhs Sauerlach

freie Plätze THE DUKE - Die Destillerie in Aschheim

(Aschheim, ab Mi., 07.11.2018, 18.30 Uhr )

Führung
Erleben und genießen Sie wie Gin hergestellt wird und erfahren Sie viel Interessantes, Spannendes und Unterhaltsames bei der Führung durch die Destillerie.
- Veranschaulichung der Geschichte der Destillerie
- Lüften der Geheimnisse der Produktion
- Möglichkeit der Verkostung aller Produkte der Destillerie
- Erläuterung der Geschichte - Vodka & Gin
- Genießen eines Gin & Tonic
Bitte beachten: Die Teilnahme ist erst ab 18 Jahren möglich

freie Plätze Führung durch das Institut für Pathologie

(Aschheim, ab Mo., 12.11.2018, 18.30 Uhr )

Oberpräparator Alfred Riepertinger führt durch das Institut für Pathologie am Klinikum Schwabing. Er erklärt den Teilnehmern krankhaft veränderte Präparate in der historischen Siegfried-Oberndorfer-Sammlung und gewährt einen Blick in den großen Sektionssaal, der in unzähligen Krimis (Tatort, Der Alte, Polizeiruf 110, Dampfnudelblues etc.) zu sehen war. Riepertinger erzählt aus seinem täglichen Leben mit den Toten, über das er auch ein Buch geschrieben hat. Seit Oktober 2012 ist Riepertinger mit seinem Buch "Mein Leben mit den Toten" sehr erfolgreich auf Lesetour durch Bayern. Er ist eine Koryphäe in der Technik der Einbalsamierung und hatte unter anderem Franz Josef Strauß, Rudolph Mooshammer und Roy Black auf seinem Tisch.
Bei Bedarf ist eine Wegbeschreibung an der Information erhältlich.

freie Plätze Führung durch die Hofbräuhaus-Kunstmühle

(Aschheim, ab Fr., 16.11.2018, 17.00 Uhr )

Führung
Während der Führung erhalten Sie einen Einblick, welchen Weg ein Getreidekorn in der Mühle durchläuft, bis es schließlich zu dem Mehl wird, das wir zum Backen und Kochen verwenden.
Bei der Führung durch die Mühle mit ihren zahlreichen Stockwerken werden Ihnen Begriffe wie Plansichter, Walzenstühle, Sammelschnecke, Transmission erklärt und Sie können diese Geräte beim laufenden Betrieb miterleben. Nach dieser Entdeckungsreise wissen Sie, dass neben Mehl in einer Mühle auch Schrote, Grieße, Dunste und Kleien erzeugt werden.
Nicht geeignet für gehbehinderte Personen, da eine steile Treppe über 4 Stockwerke bezwungen werden muss. Lärmempfindliche Kinder sollten ebenfalls von der Teilnahme absehen.

freie Plätze Besuch im Studio? Sehr gerne!

(Aschheim, ab Do., 22.11.2018, 16.30 Uhr )

Führung und Livesendung
Möchten Sie einmal die Luft eines Fernsehstudios schnuppern? Hautnah den Moderatoren zusehen? Den Technikern von Licht und Ton, Kamera und Telepromptern über die Schulter schauen? Bei einer Livesendung mit den gewissen Unwägbarkeiten dabei sein? Dann seien Sie unser Gast! Und vielleicht hat Herr/Frau Moderator/in nach der Sendung noch ein paar Minuten Zeit für Ihre Fragen... Vor der Stunde im Studio bekommen Sie noch ausführliche Informationen über die Arbeit in Redaktion und Studio.
Sie erfahren Wissenswertes zum Bayerischen Rundfunk im Allgemeinen, über die Redaktion Landesberichte und darüber, wie die Abendschau entsteht. Sie können die "Abendschau - Der Süden" und die "Abendschau" live im Studio erleben. Die Sendungen beginnen um 17:30 Uhr und enden um 18:30 Uhr.
Während der Einführung und auch während der Live-Sendung sind Sitzgelegenheiten vorhanden, zu den einzelnen Tour-Stationen muss allerdings ein längerer Fußweg zurückgelegt werden.
Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung und interessante Erkenntnisse beim Blick hinter die Kulissen des Bayerischen Fernsehens.

Anmeldung möglich Führung durch die Flugwerft Schleißheim

(Aschheim, ab Sa., 24.11.2018, 10.00 Uhr )

Führung
Die Bedeutung des örtlichen Flugplatzes für die Entwicklung der motorisierten Luftfahrt im 20. Jahrhundert - Rückblick auf die Bayerischen Fliegertruppen von 1912 - 1920.
Fliegen, ein menschlicher Traum und ein Wunder der Technik (der Jahrhunderte lang unerfüllt blieb)! Anhand der Exponate wollen wir die Geschichte der Fliegerei genauer betrachten - natürlich mit einem kurzen Rückblick auf die Entstehung des Flugplatzes Schleißheim im Jahre 1912 und die Bayerischen Fliegertruppen.
Kinder in Begleitung Erwachsener ab 5 J.
Erwachsene 8,- €, Kinder ab 5 J. 3,- €
Kooperation mit der vhs Oberschleißheim

freie Plätze Der Münchner Justizpalast

(Aschheim, ab Mi., 28.11.2018, 10.00 Uhr )

Vor über 100 Jahren wurde der Justizpalast am Stachus als Repräsentationsbau für die gesamte Justiz errichtet: Seitdem ist das Justizministerium darin beheimatet. Daneben befinden sich heute Teile des Landgerichts München I darin. Bei unserem Besuch werden wir den Prachtbau besichtigen. Sie erfahren, warum der Bau in dieser Form errichtet wurde. Da früher auch das Strafgericht hier untergebracht war, werden wir im "Weiße-Rose-Saal" dem Widerstand in der NS-Zeit gedenken, insbesondere der Studentengruppe, die hier verurteilt wurde. Geplant ist auch, der Besuch einer Verhandlung und in diesem Zusammenhang werden wir über unsere heutige Justiz sprechen.
Bitte beachten:
Beim Eintritt in den Justizpalast findet eine Sicherheitskontrolle wie an den Flughäfen statt. Im Anschluss an die Führung können Sie noch in der Justizkantine zu Mittag essen.

freie Plätze "Nachhaltig? Aber bitte mit Siegel!"

(Feldkirchen, ab Fr., 30.11.2018, 19.00 Uhr )

Vortrag
Fair, sozial, ökologisch - auch als Konsumenten können wir dazu beitragen, unsere Welt für die nächste Generation zu erhalten. Grüne Produkte liegen im Trend, meistens versehen mit Siegeln für das Plus an Nachhaltigkeit. Doch was bedeuten die verschiedenen Siegel eigentlich - und halten sie tatsächlich, was sie versprechen?
Die Referentin ist anerkannte Trainerin für Verbraucherbildung.
Kooperation mit vhs Südost

freie Plätze Führung durch die Hofpfisterei

(Aschheim, ab Do., 13.12.2018, 16.30 Uhr )

Ein Vortrag über die Geschichte und die Tradition der Hofpfisterei mit anschließender Betriebsführung durch die Backstube. Sie erleben die Verarbeitung von Mehl und Schrot aus ökologischem Anbau, von der Sauerteigbearbeitung über das Kneten und Backen bis zur Auslieferung. Eine Verkostung der vielseitigen, schmackhaften Brotsorten ist vorgesehen. Wegen der langen Wege bzw. Treppen nicht für gehbehinderte Personen geeignet. Mindestalter 16 Jahre

freie Plätze Das Druckzentrum des Süddeutschen Verlags

(Aschheim, ab Mi., 16.01.2019, 16.45 Uhr )

Die Führung zeigt die gesamte Produktion eines Druckerzeugnisses ab Datenempfang, über den Druck der Zeitung, bis zur Bestückung mit Beilagen. Hier werden neben der Süddeutschen Zeitung", "Bild", "Bild am Sonntag", "Die Welt", "Welt am Sonntag", die "Welt kompakt", das "Handelsblatt", die "Frankfurter Allgemeine", die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" sowie diverse Anzeigenblätter gedruckt. Modernste Technik sichert das Bestehen im Konkurrenzkampf und zugleich über 300 Vollzeitarbeitsplätze. Imposantester Teil des Druckzentrums ist die Halle der Rotationsanlage.
Führung Steinhausen
Treffpunkt: Haupteingang · Zamdorfer Str. 40 (S-Bahn-Haltestelle Berg am Laim, dann ca. 7 Minuten zu Fuß oder U-Bahn-Haltestelle Max-Weber-Platz, von dort mit der Straßenbahn Linie 25 Haltestelle Berg am Laim)
Anmeldung erforderlich · Kinder in Begleitung Erwachsener erst ab 6 Jahren · Es wird empfohlen dunkle Kleidung und festes Schuhwerk zu tragen

Seite 1 von 1

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden