vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Führungen

Seite 1 von 3

auf Warteliste Erleben Sie das Universum!

(Aschheim, ab So., 07.07.2019, 14.00 Uhr )

Ausstellungsführung und Planetariumsvorführung
Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum ist ein hochmodernes Astronomiezentrum am Standort des ESO-Hauptsitzes in Garching bei München. Möglich wurde es durch eine Kooperation zwischen dem European Southern Observatory (ESO) und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Das Herz bildet ein Planetarium mit moderner Projektionstechnik und einer wissenschaftlich akkuraten dreidimensionalen astronomischen Datenbank, die ein einmaliges und authentisches Erlebnis ermöglicht. Die ESO Supernova beherbergt darüber hinaus eine faszinierende, moderne und interaktive astronomische Ausstellung, die ebenso unterhaltend wie lehrreich ist. Erforschen, berühren und verwenden Sie echte astronomische Artefakte; finden Sie heraus, was es bedeutet ein Astronom zu sein, in der Wissenschaft zu arbeiten und die Geheimnisse des Universums zu erforschen, indem Sie selbst Experimente durchführen. Die erste permanente Ausstellung trägt den Namen "Das Lebendige Universum" und deckt das Thema Leben im Universum im weitesten Sinne ab. Sie bringt den Besuchern scheinbar weit entfernte und abstrakte Themen näher, indem sie einen Bezug herstellt zwischen den Menschen und dem Universum, der Astronomie im Allgemeinen, dem Leben im Universum und unseren Beobachtungen des Universums mit Hilfe der ESO-Einrichtungen. Die Sonderführung umfasst Einblicke in das Herz der Europäischen Südsternwarte. Sie haben die Chance, mit einem echten Astronomen zu sprechen. Ihr/e FührerIn wird Ihnen die geheimen Höhepunkte der Ausstellung zeigen und all Ihre Fragen zur Astronomie beantworten.
Führung: 14.00 - 15.00 Uhr, anschließend ca. 15:30 - 16:30 Uhr ist für Sie ein Platz im digitalen Planetarium mit moderner Visualisierungstechnik und 360-Grad-Kuppel reserviert
Kooperation mit der vhs Sauerlach

Anmeldung möglich Besuch im Studio? Sehr gerne!

(Aschheim, ab Do., 23.05.2019, 16.30 Uhr )

Führung und Livesendung
Möchten Sie einmal die Luft eines Fernsehstudios schnuppern? Hautnah den Moderatoren zusehen? Den Technikern von Licht und Ton, Kamera und Telepromptern über die Schulter schauen? Bei einer Livesendung mit den gewissen Unwägbarkeiten dabei sein? Dann seien Sie unser Gast! Und vielleicht hat Herr/Frau Moderator/in nach der Sendung noch ein paar Minuten Zeit für Ihre Fragen... Vor der Stunde im Studio bekommen Sie noch ausführliche Informationen über die Arbeit in Redaktion und Studio. Sie erfahren Wissenswertes zum Bayerischen Rundfunk im Allgemeinen, über die Redaktion Landesberichte und darüber, wie die Abendschau entsteht. Sie können die "Abendschau - Der Süden" und die "Abendschau" live im Studio erleben. Die Sendungen beginnen um 17:30 Uhr und enden um 18:30 Uhr. Während der Einführung und auch während der Live-Sendung sind Sitzgelegenheiten vorhanden, zu den einzelnen Tour-Stationen muss allerdings ein längerer Fußweg zurückgelegt werden. Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung und interessante Erkenntnisse beim Blick hinter die Kulissen des Bayerischen Fernsehens.

auf Warteliste Zu Gast beim Bayerischen Rundfunk

(Aschheim, ab Fr., 03.05.2019, 17.00 Uhr )

Führung
Die BR-Zentrale steht im Herzen Münchens. Der Intendant, die Direktorinnen, Direktoren und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen wie Hörfunk, Multimedia, Marketing, Pressestelle, Technik, Verwaltung und Recht haben dort ihren Sitz. Im Funkhaus produzieren die Redaktionen das Programm für Bayern 1, Bayern 2, Bayern 3, BR-Klassik, B5 aktuell und die digitalen Radioangebote. Die Tour geht durch die Produktions- und Sendebereiche. Kooperation mit der vhs Sauerlach

Anmeldung möglich THE DUKE - Die Destillerie in Aschheim

(Aschheim, ab Mi., 15.05.2019, 18.30 Uhr )

Führung
Erleben und genießen Sie wie Gin hergestellt wird und erfahren Sie viel Interessantes, Spannendes und Unterhaltsames bei der Führung durch die Destillerie.
- Veranschaulichung der Geschichte der Destillerie
- Lüften der Geheimnisse der Produktion
- Möglichkeit der Verkostung aller Produkte der Destillerie
- Erläuterung der Geschichte - Vodka & Gin
- Genießen eines Gin & Tonic
Bitte beachten: Die Teilnahme ist erst ab 18 Jahren möglich

auf Warteliste Die Münchner Großmarkthalle

(Aschheim, ab Do., 09.05.2019, 8.00 Uhr )

Führung
Täglich frisch! - Ein treffender Slogan!!
Die Großmarkthalle München ist der drittgrößte kommunale Markt für Obst und Gemüse in Europa. Erkunden Sie bei diesem Rundgang die lebendige Atmosphäre einer farbenfrohen und duftenden Welt mit einem ganz eigenen Rhythmus. Entdecken Sie Exotisches und Regionales, Bekanntes und Unbekanntes, schauen Sie hinter die Kulissen und erkunden Sie den 'Bauch der Stadt'. Von essbaren Blüten, frischen Trüffeln bis hin zu einer gigantischen Palette an exotischen Früchten präsentieren die 400 Unternehmen alles, was man sich vorstellen kann. Alles auf einer Fläche von 31 Hektar mitten in München. So manch ein Händler lässt sich voller Stolz auf seine Waren zu einem Ratsch mit uns verleiten und erzählt Dinge, die wir nie geahnt hätten. Beschließen Sie die Führung mit Münchens besten Weißwürsten "beim Wallner".
Hinweis: Die Führungen in der Großmarkthalle finden auf eigene Gefahr statt! Bitte beachten Sie, dass die Rundgänge während des laufenden Betriebs stattfinden. Wir empfehlen festes Schuhwerk und warme Kleidung zu tragen.
Der Treffpunkt am Westtor liegt gegenüber der Firma Greenyard, leicht zu erkennen an den wehenden Banderolen. Nicht Schäftlarnstraße!
Führung
Wer kennt sie nicht, die "Deutsche Eiche" in der Reichenbachstraße 13? Seit nunmehr über 150 Jahren gibt es sie, und sie hat viel zu erzählen. Was macht den sagenumwobenen, schillernden Charakter dieses Traditionshauses aus, das zugleich einer der ältesten Treffpunkte der Schwulenszene in München und der Münchner Kulturschaffenden ist?
Einen Blick hinter die Kulissen vermittelt Dietmar Holzapfel, einer der beiden heutigen Besitzer. Freuen Sie sich auf spannende Erzählungen aus der bunten Geschichte, eine Lesung aus dem Buch "Das Mutterhaus", vor allem über die Fassbinder-Zeit, eine Führung durch Hotel und die legendäre Sauna und am Schluss auf einen herrlichen Blick vom Dach dieser weltbekannten Szene-Hochburg.

auf Warteliste Zeitreise in die Vergangenheit und die Entwicklung der Psychiatrie

(Aschheim, ab Sa., 18.05.2019, 14.00 Uhr )

Führung
"Unberechtigter Zutritt verboten" stand auf dem alten Eingangsschild des Nervenkrankenhauses Haar bis 1970.
Eine Vorzeigeanstalt im Jahre 1905, ein modernes Klinikum heute. Die Psychiatrie als Institution ist für viele Menschen irgendwie geheimnisvoll. Dazu trägt die sehr wechselhafte und zum Teil tragische Geschichte der NS -Zeit sowie eine über Jahrzehnte (scheinbar) von der Gesellschaft abgetrennte Welt bei.
Ein Besuch im Museum soll Ihnen die über 100 Jahre wechselvollen Zeiten der Psychiatrie-Geschichte, aber auch die Erkenntnisse um die Behandlung psychisch kranker Menschen aufzeigen. Informiert wird auch über die Arbeitsbedingungen der Ärzte und Pflegekräfte, prominente Patienten wie Oskar Maria Graf, (Schriftsteller) Friedrich Wilhelm Wagner (Dichter) und Eugen Gabritschevsky (Maler). Das Museum vermittelt Ihnen ein anschauliches Bild des Klinikalltags aus vergangenen Zeiten.
Die Museumsgründer wurden 2010 mit der Bezirks- Medaille in Silber ausgezeichnet.

Anmeldung möglich Führung durch das Institut für Pathologie

(Aschheim, ab Mi., 19.06.2019, 18.30 Uhr )

Oberpräparator Alfred Riepertinger führt durch das Institut für Pathologie am Klinikum Schwabing. Er erklärt den Teilnehmern krankhaft veränderte Präparate in der historischen Siegfried-Oberndorfer-Sammlung und gewährt einen Blick in den großen Sektionssaal, der in unzähligen Krimis (Tatort, Der Alte, Polizeiruf 110, Dampfnudelblues etc.) zu sehen war. Riepertinger erzählt aus seinem täglichen Leben mit den Toten, über das er auch ein Buch geschrieben hat. Seit Oktober 2012 ist Riepertinger mit seinem Buch "Mein Leben mit den Toten" sehr erfolgreich auf Lesetour durch Bayern. Er ist eine Koryphäe in der Technik der Einbalsamierung und hatte unter anderem Franz Josef Strauß, Rudolph Mooshammer und Roy Black auf seinem Tisch.
Bei Bedarf ist eine Wegbeschreibung an der Information erhältlich.

Kurs abgeschlossen Führung durch das Institut für Pathologie

(Aschheim, ab Mi., 03.04.2019, 18.30 Uhr )

Oberpräparator Alfred Riepertinger führt durch das Institut für Pathologie am Klinikum Schwabing. Er erklärt den Teilnehmern krankhaft veränderte Präparate in der historischen Siegfried-Oberndorfer-Sammlung und gewährt einen Blick in den großen Sektionssaal, der in unzähligen Krimis (Tatort, Der Alte, Polizeiruf 110, Dampfnudelblues etc.) zu sehen war. Riepertinger erzählt aus seinem täglichen Leben mit den Toten, über das er auch ein Buch geschrieben hat. Seit Oktober 2012 ist Riepertinger mit seinem Buch "Mein Leben mit den Toten" sehr erfolgreich auf Lesetour durch Bayern. Er ist eine Koryphäe in der Technik der Einbalsamierung und hatte unter anderem Franz Josef Strauß, Rudolph Mooshammer und Roy Black auf seinem Tisch.
Bei Bedarf ist eine Wegbeschreibung an der Information erhältlich.

Anmeldung möglich Führung durch die Reptilienauffangstation

(Aschheim, ab Mi., 24.04.2019, 11.00 Uhr )

Mit jährlich über 1.200 geretteten und weitervermittelten Tieren und Amphibien ist die Reptilienauffangstation in München Deutschlands größte ihrer Art. Es sind 500 - 600 Reptilien vor Ort, die Sie hautnah erleben können. Tauchen Sie ein, in die einzigartige Welt der Gift- und Würgeschlangen, Krokodile, Grünen Leguane und Schildkröten in allen Größen. Sie haben die seltene Gelegenheit, einen Einblick in die tägliche Arbeit einer Auffangstation für exotische Tiere zu bekommen. Kompetente Fachleute (Tierpfleger, Tierärzte und Biologen) sorgen für eine nachhaltige Verbesserung der Haltungsbedingungen von Reptilien und anderen Exoten und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit der Teilnahmegebühr unterstützen Sie die Einrichtung und das Engagement der Akteure.

Anmeldung möglich Besuch im Naturgarten

(Aschheim, ab Fr., 17.05.2019, 16.00 Uhr )

Führung
In dem zweiten Termin erkunden Sie den Naturgarten von Annika Mulki. Sie erklärt vor Ort, die Wichtigkeit und Schönheit der wilden Natur. Zu den Inhalten des Vortrags erhalten Sie Praxistipps zur Umsetzung vor Ort. Bei kleinen Snacks aus dem Garten und leckeren Tees und Likören, können Fragen beantwortet werden sowie Anregungen und Ideen zur natürlichen und lebendigen Gartengestaltung ausgetauscht werden.
Gebührenfrei - vor Ort wird eine Aufwandsentschädigung von der Kursleiterin erhoben.

auf Warteliste Kräuterspaziergang

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 06.07.2019, 10.00 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Bei einem gemeinsamen Spaziergang am schönen Speichersee lernen wir die Vielfalt der heimischen Kräuterwelt kennen. Neben bekannteren Kräutern wie Schafgarbe, Frauenmantel oder Brennnessel, werden wir auch Pflanzen, wie das Mädesüß, den Wilden Salbei, Dost oder Quendel entdecken und besprechen, wie die Kräuter für die Hausapotheke eingesetzt werden können. Auch Tipps zum Einsatz in der heimischen Küche kommen nicht zu kurz.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

freie Plätze Kräuterspaziergang

(Kirchheim-Heimstetten, ab So., 07.07.2019, 10.00 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Bei einem gemeinsamen Spaziergang am schönen Speichersee lernen wir die Vielfalt der heimischen Kräuterwelt kennen. Neben bekannteren Kräutern wie Schafgarbe, Frauenmantel oder Brennnessel, werden wir auch Pflanzen, wie das Mädesüß, den Wilden Salbei, Dost oder Quendel entdecken und besprechen, wie die Kräuter für die Hausapotheke eingesetzt werden können. Auch Tipps zum Einsatz in der heimischen Küche kommen nicht zu kurz.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

freie Plätze Lebensraum Mensch - Wie wichtig sind unsere Bienen?

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 04.05.2019, 10.00 Uhr )

Führung
Das "Bienensterben" ein aktuelles Thema - Was steckt dahinter? Wozu brauchen wir Bienen und wie geht es unseren Honigbienen wirklich? Wie sie leben und was Bienen zum "Überleben" brauchen, erfahren Sie beim Besuch eines Bienenvolkes in Kirchheim-Heimstetten. Der Imker Georg Mitterer gibt Informationen über die Arbeiten und Aufgabenverteilung in der Bienenbeute. Beim Blick ins Bienenvolk erfahren Sie, dass die Honigbiene nicht nur Honig sondern auch allerhand andere gesundheitsfördernde Dinge sammelt und produziert.
Hinweise an die TeilnehmerInnen: Um Bienenstichen vorzubeugen, ist es besser helle Kleidung und lange Hosen zu tragen
Treffpunkt: Jugendzentrum Kirchheim

Anmeldung möglich Ein Ausflug in die Welt der Bienen

(Aschheim, ab So., 07.07.2019, 14.30 Uhr )

Führung zum Aschheimer Bienenhaus
Wie und wo leben Bienen? Wie verbringen sie den Tag? Welche Aufgaben verrichten sie? Was stellen sie her? Was macht ein Imker? Das - und vieles mehr - erfahren Sie, wenn Sie uns begleiten., Wissenswertes über die Honig- und die Wildbienen sowie ihre Wichtigkeit für uns Menschen ist Inhalt dieser Führung. Erklärt und gezeigt werden Bienenfreundliche Pflanzen und Wohnmöglichkeiten, die das Wohlfühlen der Bienen fördern.
Natürlich gibt es auch den leckeren Aschheimer Honig zu probieren.

Seite 1 von 3

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden