vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Führungen

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Führung durch die Hofpfisterei

(Aschheim, ab Di., 03.03.2020, 17.00 Uhr )

Ein Vortrag über die Geschichte und die Tradition der Hofpfisterei mit anschließender Betriebsführung durch die Backstube. Sie erleben die Verarbeitung von Mehl und Schrot aus ökologischem Anbau, von der Sauerteigbearbeitung über das Kneten und Backen bis zur Auslieferung. Eine Verkostung der vielseitigen, schmackhaften Brotsorten ist vorgesehen. Wegen der langen Wege bzw. Treppen nicht für gehbehinderte Personen geeignet. Mindestalter 16 Jahre

Kurs abgeschlossen Welt der großen Gefühle - Geschichte der Oper in München

(Aschheim, ab Fr., 24.01.2020, 15.00 Uhr )

Führung
Führung zur Geschichte der Oper mit Besichtigung des Cuvilliés-Theaters
Welt der großen Gefühle - Geschichte der Oper in München
Vor 350 Jahren hob sich erstmals der Vorhang für eine barocke Hofoper in München und damit auch im deutschsprachigen Raum. Heute besitzt München vier bespielte Opernhäuser - Grund genug, sich der aufregenden Musikgeschichte unserer Stadt zu widmen: Wo komponierte Orlando di Lasso? Was blieb von Europas einst berühmtestem Konzertsaal und wie feierte Wagner seine Triumphe? Die Führung durch das prächtige Cuvilliés-Theater erläutert die Funktion der barocken Hofoper und schildert die Uraufführung von Mozarts "Idomeneo" 1781.
Treffpunkt: Max-Joseph-Platz vor der Oper/Nationaltheater

Kurs abgeschlossen Der Münchner Justizpalast - Architektur und Institution

(Aschheim, ab Mi., 22.01.2020, 13.00 Uhr )

Führung
Der neobarocke Justizpalast von Friedrich von Thiersch, 1897 gegenüber dem "Stachus" eröffnet, beeindruckt trotz erheblicher Kriegszerstörungen mit seiner lichterfüllten, repräsentativen Treppenhalle. Zudem belegt der Bau die bedeutenden Veränderungen in der deutschen Rechtsgeschichte nach der Reichseinheit 1871. 1943 fanden hier die beiden Prozesse des Volksgerichtshofs gegen die Mitglieder der Weißen Rose statt, an die in einem eigenen Raum erinnert wird.
Wegen der strengen Sicherheitskontrollen (wie am Flughafen) bitte wenig Gepäck und keine "gefährlichen" Gegenstände mitbringen.

Kurs abgeschlossen Werksviertel-Mitte

(Aschheim, ab Do., 02.07.2020, 14.30 Uhr )

Führung
Das Werksviertel Mitte ist wohl derzeit Münchens spannendste Baustelle am Ostbahnhof. Wo einst Kartoffelknödel hergestellt wurden, entsteht Schritt für Schritt ein kreatives Stadtquartier mit einer bunt durchmischten Kunst- und Kulturlandschaft. Dabei steht der Charme der bestehenden Industriearchitektur im spannungsreichen Kontrast zu den zeitgenössischen Neubauten. Wie Leben, Wohnen, Arbeiten und Freizeit perfekt miteinander verbunden sind, wird hier besonders spürbar.
Obendrein wird das Stadtviertel in den nächsten Jahren durch ein kulturelles Highlight bereichert: Das Konzerthaus des BR Symphonieorchesters bekommt hier sein neues Zuhause! Und seit kurzem steht hier das "Munich HiSky", das größte portable Riesenrad der Welt. Erfahren und erleben Sie bei unserer Führung den Wandel von einer Knödelfabrik, über die Weggehmeile zum kreativen Werksviertel.
Während das neue Münchner Quartier hinter dem Ostbahnhof allmählich Gestalt annimmt, ist die Kunst bereits da. Die whiteBOX bietet Raum für Entfaltung für Künstler und Kreative sowohl aus der Zwischennutzungszeit Kunstpark Ost als auch zeitgenössischer Kulturschaffender. Kunst und Kultur sind Teil der Werksviertel-Mitte DNA und somit Programm.
Lassen Sie sich bei einem Rundgang über das Gelände von den Entwicklungen des Areals und der Street-Art-Kunst inspirieren. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, Einblick in die Arbeit von Künstlern der whiteBOX zu erhalten und Ihre kreative Schaffensweise kennenzulernen.

freie Plätze Im Osten viel Neues

(Aschheim, ab So., 16.08.2020, 14.00 Uhr )

Wenn es in München einen Ort für wahre Entdecker gibt, dann ist es die Gegend um die Messestadt Riem. Los geht es bei der Sonnenuhr, weiter übers Rollfeld zum Medizinrad, Taukreuz und Yin und Yang. Dann vorbei am historischen Friedhof zu hohen Bergen und tiefen Seen. Zu einer Formel, die eine lange Front füllt - sie ist da, aber keiner sieht sie. Den großen Goldbarren lassen wir dann links liegen und schlendern weiter zu den sieben Hügeln der Indianer, reisen weiter durch sämtliche Landschaften der Erde. Ganz am Schluss machen wir in Riem den allerkürzesten, interessantesten Stadtrundgang durch die Innenstadt von München und das bayerische Lebensgefühl. Um nur mal die Highlights dieser Entdeckungsreise zu nennen. Natürlich lassen wir uns auch nieder, bei schönem Wetter auf einer versteckten Außenterrasse.
Treffpunkt: U-Bahnhof Messestadt Ost, in der Mitte des Bahnsteigs
Der Westpark ist eine Wunderwelt für sich. Er erzählt die Schöpfungs- und Kulturgeschichte der Menschheit, beginnt im Osten und endend im Westen. Daher empfiehlt es sich, zuerst den Ostteil zu buchen.
Es wird Zeit, einmal über Pteridomanie zu plaudern. Und einem Baum die Ehre zu erweisen, dessen Namen kaum jemand kennt. Dabei ist letzterer nach einem benannt, der sich wirklich um den Westpark verdient gemacht hat. Wir gehen weiter zu einem Filmschauplatz, zu alten Bäumen auf einer Insel der Zeit und steigen einem Tafelberg aufs Dach. Es geht um Zipfelmützen, Stammtischbrüder, Arschwurzblätter und Aussichten wie aus einem Gemälde von Monet. Und bei der Gans am Wasser schauen wir auch vorbei. Und warten auf einem Geisterbahnhof auf eine S-Bahn, die nicht halten wird.
Treffpunkt: Bushaltestelle Baumgartnerstr., Treppe zum Park

freie Plätze Westpark - der Westteil - Kultplatz, Schmugglerhaus und Adlerhorst

(Aschheim, ab So., 23.08.2020, 14.00 Uhr )

Der Westpark ist eine Wunderwelt für sich. Er erzählt die Schöpfungs- und Kulturgeschichte der Menschheit, beginnd im Osten und endend im Westen. Daher empfiehlt es sich, zuerst den Ostteil zu buchen.
Kaum ein Reiseführer erwähnt den Westpark, den zweitgrößten Park von München, der zugleich eine ihrer interessantesten Grünanlagen ist. Einen Nachmittag lang schlendern wir auf breiten und auf verschlungenen Wegen durch Raum und Zeit in die Welt Asiens, in die Welt des Barock und zu Denkmälern und Skulpturen, die selbst manch Münchner nicht kennt. Wer weiß schon vom Schloss im Westpark, und wo steht ein Baumkreis? Und wer ahnt, von welcher Landschaft sich der Gartenarchitekt inspirieren ließ? Und welches Gebäude diente als Schmuggelversteck? Der Westpark, eine Welt der Geheimnisse! Und der Drei und der Sieben!
Treffpunkt: Im Park vor dem Restaurant Rosengarten.

Kurs abgeschlossen Kräuterspaziergang

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 27.06.2020, Samstag, 27.06.2020 10.00-12:30 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Bei einem Spaziergang am schönen Speichersee wird die Vielfalt der heimischen Kräuterwelt gezeigt. Neben bekannteren Kräutern wie Schafgarbe, Frauenmantel oder Brennnessel, entdecken und besprechen wir auch Pflanzen, wie das Mädesüß, der Wilde Salbei, Dost oder Quendel und deren Einsatz in der Hausapotheke. Tipps zur Verwendung in der heimischen Küche kommen nicht zu kurz.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Anmeldung möglich Kräuterspaziergang im Sommer

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 25.07.2020, 10.00 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Der Sommer ist endlich da, die Natur blüht mittlerweile in ihren schönsten Farben. Jetzt ist genau die richtige Zeit, die spannende Welt der Wildkräuter kennenzulernen. Denn genau jetzt kann man ihre volle Kraft nutzen.
Bei einem Spaziergang am schönen Speichersee wird die Vielfalt der heimischen Kräuterwelt gezeigt. Neben bekannteren Kräutern wie Schafgarbe, Frauenmantel oder Brennnessel, werden auch Pflanzen, wie das Mädesüß, der Wilde Salbei, Dost oder Quendel entdeckt. Wir besprechen auch, wie die Kräuter für die Hausapotheke eingesetzt werden können. Auch Tipps zum Einsatz in der heimischen Küche kommen nicht zu kurz.
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben
www.natuerlich-kraeuter.de

freie Plätze Kräuterspaziergang in den Sommerferien

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 22.08.2020, Sa, 22.08.2020 10.00 - 12.30 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Der Sommer neigt sich bald dem Ende zu und die Natur blüht ein letztes Mal in ihren schönsten Farben.
Jetzt ist genau die richtige Zeit, die spannende Welt der Wildkräuter kennenzulernen. Denn noch kann man ihre volle Kraft nutzen. Bei einem Kräuterspaziergang am schönen Speichersee Landsham/Neufinsing werden Sie viele heimische Kräuter und Pflanzen entdecken, riechen, fühlen und natürlich auch schmecken.
Es wird vermittelt, wie man die Kräuter erkennt und wie man sie für die eigene Gesundheit verwenden kann. Natürlich kommt auch der Einsatz in der Küche nicht zu kurz.
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Kurs abgeschlossen "München - ganz katholisch?"

(Aschheim, ab Do., 12.03.2020, 9.45 Uhr )

Führung
Erkunden Sie verschiedene Kirchen in der Münchner Altstadt und hören viel über die katholische religiöse Seite der Stadt sowie deren Brauchtum.
Wir bekommen den Segen eines echten "Mönchleins", lauschen den Geschichten von prunkliebenden und finanzstarken Künstlern, schwarz-weiß Malereien, dem "Patron der G´schlamperten", Scheintoten, "braven" Stiftsdamen, "vermaledeiten bösen Weibern", ihrem Treiben sowie von vielen anderen skurilen Dingen. Was das alles mit Frömmigkeit zu tun hat oder aber mit wunderbaren, auch wenig bekannten und versteckten Münchner Kirchenbauten, erfahren Sie auf diesem Rundgang.
Führung
Ein neuer Spaziergang durch das Glockenbach- und Dreimühlenviertel
Was einst die Lebensader für Handwerker und Manufakturen war, plätschert heute gemütlich und romantisch durch eines der angesagtesten Szeneviertel Münchens: Entlang des Verlaufs des Glockenbachs und des Westermühlbachs lernen wir die Geschichte des Glockenbachviertels bis hin zum Dreimühlen-Viertel kennen, entdecken nette Lokale und malerische Straßenzüge. Treffpunkt Pestalozzi Straße 6 (260 Meter vom Sendlinger Tor Platz entfernt über die Müllerstrasse)

Kurs abgeschlossen Der Alte Nordfriedhof

(Aschheim, ab Do., 25.06.2020, 14.00 Uhr )

Führung
Ähnlich malerisch wie der Alte Südfriedhof, aber weniger bekannt, ist der Alte Nordfriedhof in der Maxvorstadt. Viele Namen auf den Grabsteinen sind uns noch als heutige Straßennamen geläufig. Wir holen beim Schlendern durch die parkähnliche Grünanlage die Lebensgeschichten verstorbener Münchner hervor und lassen uns von diesem romantischen Ort verzaubern.
Treffpunkt: Haupteingang Arcisstr. 45 (Achtung: Bitte den Alten Nordfriedhof nicht mit dem Neuen in der Ungererstr. verwechseln!)

Kurs abgeschlossen Grusel, Glanz und Glück

(Aschheim, ab Sa., 02.05.2020, 14.00 Uhr )

Führung
Spaziergang über den alten Südlichen Friedhof auf den Spuren von Kaiserin Sisi
Glück und Tragik, äußerer Glanz und inneres Elend - Kaiserin Sisis Leben, der "Rose aus dem Bayernland" war eine einzige Achterbahnfahrt der Gefühle. Und doch gab es einen Ort, an dem sie sich glücklich fühlte: In Bayern, wo sie geboren wurde und am Starnberger See aufwuchs. Und wo sie es zeitlebens immer wieder hinziehen sollte. Auf diesem Rundgang erzählt die Autorin Cornelia Ziegler von Menschen, die in Zusammenhang mit der Kaiserin standen. Dabei geht sie auch auf Sisis Familie ein, zu der auch ihr geliebter Großcousin Ludwig II., der Märchenkönig, zählte. Dunkle Prophezeiungen, extreme Gewaltmärsche, griechische Sommersonnentage, Hofbräuhaus-Besuche und Schönheitsrezepte. Cornelia Ziegler lässt die Kaiserin wieder lebendig werden und verrät den wirklichen Grund für Sisis Schönheitssucht.
Treffpunkt: Friedhofseingang, Stephansplatz, 80337 München
Kooperation mit der vhs Oberschleißheim

Kurs abgeschlossen Sonderausstellung von Goya bis Manet

(Aschheim, ab Fr., 13.03.2020, 16.15 Uhr )

Führung
Meisterwerke der Neuen Pinakothek zu Gast in der Alten Pinakothek
Möchten Sie Kunststile besser auseinander halten können? Die aktuelle Sonderausstellung in der Alten Pinakothek bietet dazu eine phantastische Möglichkeit, denn keine Epoche war so originell und vielfältig, wie die des 19. Jahrhunderts. Wir lernen die verschiedensten Kunststile auf unterhaltsame Weise kennen und werden so ganz nebenbei fit in der Kunst des 19. Jahrhunderts. Treffpunkt Foyer der Alten Pinakothek,

Seite 1 von 2

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Zwei Menschen, zwei Sprachen, ein gemeinsames Ziel


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden