vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Umwelt & Natur

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Heimische Pilze identifizieren

(Aschheim, ab Sa., 28.09.2019, 9.00 Uhr )

Exkursion durch den Ebersberger Forst
Auf dieser dreistündigen Exkursion erhalten Sie erste Einblicke in das Reich der Pilze. Sie lernen, wie man Pilze richtig sammelt, wie man gängige Speisepilze sicher erkennt und welche giftigen Doppelgänger es gibt. Außerdem bieten die heimischen Wälder zahlreiche Arten von Heilpilzen. Lernen Sie die Einsatzbereiche für Ihre Gesundheit kennen und freuen Sie sich auf den einen oder anderen Tipp zur praktischen Anwendung, z. B. als Tee. Das Angebot ist auch für Kinder geeignet. Obwohl das Pilzwachstum nie vorher bestimmt werden kann, dürfen Sie selbstverständlich einen Korb zum Sammeln mitbringen. Denn Pilze gibt es das ganze Jahr und einiges werden wir sicherlich finden. Wie viel? Lassen Sie sich überraschen. Auf alle Fälle erwarten Sie spannende Stunden mit vielen Informationen über die heimische Pilzwelt.
Bitte mitbringen: der Witterung angepasste Kleidung, Sammelkorb und Verständnis für die Natur. Hunde dürfen mitgeführt werden, jedoch nur an der Leine.

Kurs abgeschlossen Heimische Pilze identifizieren

(Aschheim, ab Sa., 28.09.2019, 14.00 Uhr )

Exkursion durch den Ebersberger Forst
Auf dieser dreistündigen Exkursion erhalten Sie erste Einblicke in das Reich der Pilze. Sie lernen, wie man Pilze richtig sammelt, wie man gängige Speisepilze sicher erkennt und welche giftigen Doppelgänger es gibt. Außerdem bieten die heimischen Wälder zahlreiche Arten von Heilpilzen. Lernen Sie die Einsatzbereiche für Ihre Gesundheit kennen und freuen Sie sich auf den einen oder anderen Tipp zur praktischen Anwendung, z. B. als Tee. Das Angebot ist auch für Kinder geeignet. Obwohl das Pilzwachstum nie vorher bestimmt werden kann, dürfen Sie selbstverständlich einen Korb zum Sammeln mitbringen. Denn Pilze gibt es das ganze Jahr und einiges werden wir sicherlich finden. Wie viel? Lassen Sie sich überraschen. Auf alle Fälle erwarten Sie spannende Stunden mit vielen Informationen über die heimische Pilzwelt.
Bitte mitbringen: der Witterung angepasste Kleidung, Sammelkorb und Verständnis für die Natur. Hunde dürfen mitgeführt werden, jedoch nur an der Leine.

Kurs abgeschlossen Heimische Pilze identifizieren

(Aschheim, ab So., 29.09.2019, 10.00 Uhr )

Exkursion durch den Ebersberger Forst
Auf dieser dreistündigen Exkursion erhalten Sie erste Einblicke in das Reich der Pilze. Sie lernen, wie man Pilze richtig sammelt, wie man gängige Speisepilze sicher erkennt und welche giftigen Doppelgänger es gibt. Außerdem bieten die heimischen Wälder zahlreiche Arten von Heilpilzen. Lernen Sie die Einsatzbereiche für Ihre Gesundheit kennen und freuen Sie sich auf den einen oder anderen Tipp zur praktischen Anwendung, z. B. als Tee. Das Angebot ist auch für Kinder geeignet. Obwohl das Pilzwachstum nie vorher bestimmt werden kann, dürfen Sie selbstverständlich einen Korb zum Sammeln mitbringen. Denn Pilze gibt es das ganze Jahr und einiges werden wir sicherlich finden. Wie viel? Lassen Sie sich überraschen. Auf alle Fälle erwarten Sie spannende Stunden mit vielen Informationen über die heimische Pilzwelt.
Bitte mitbringen: der Witterung angepasste Kleidung,Sammelkorb und Verständnis für die Natur. Hunde dürfen mitgeführt werden, jedoch nur an der Leine.

Kurs abgeschlossen Kräuterspaziergang

(Kirchheim-Heimstetten, ab So., 22.09.2019, So, 22.09.2019 von 15.00 - 17: 30 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Wilde Beeren und Früchte, Blätter und Samen lernen wir an diesem Tag bei einem Spaziergang am Speichersee kennen. Wir besprechen, wie wir diese in unserer Hausapotheke und natürlich auch in der Küche einsetzen können. Gerade die im Herbst wachsenden Wildkräuter werden wir entdecken und ansprechen.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Kurs abgeschlossen Kräuterspaziergang im Herbst

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 19.10.2019, 10.00 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Wilde Beeren und Früchte, Blätter und Samen lernen wir an diesem Tag bei einem Spaziergang am Speichersee kennen. Wir besprechen, wie wir diese in unserer Hausapotheke und natürlich auch in der Küche einsetzen können. Gerade die im Herbst wachsenden Wildkräuter werden wir entdecken und ansprechen.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

auf Warteliste Kräuterspaziergang Zusatztermin

(Kirchheim-Heimstetten, ab So., 20.10.2019, So,, 20.10.2019 von 14.00 - 16.30 Uhr )

Führung - Kleingruppe
Der Sommer neigt sich bald dem Ende zu und die Natur blüht ein letztes Mal in ihren schönsten Farben.
Jetzt ist genau die richtige Zeit, die spannende Welt der Wildkräuter kennenzulernen. Denn noch kann man ihre volle Kraft nutzen.
Bei einem Kräuterspaziergang am schönen Speichersee Landsham/Neufinsing werden wir viele heimische Kräuter und Pflanzen entdecken, riechen, fühlen und natürlich auch schmecken.
Sie lernen, die Kräuter zu erkennen und wie man sie für die eigene Gesundheit verwenden kann. Natürlich kommt auch der Einsatz in der Küche nicht zu kurz.
www.natuerlich-kraeuter.de
Treffpunkt: Speichersee, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Anmeldung möglich Das Ismaninger Teichgebiet: Vogeltreffpunkt in Europa

(Aschheim, ab Sa., 23.11.2019, 8.00 Uhr )

Führung
Das 1928 angelegte Areal zählt zu den sieben international bedeutsamen Wasservogelgebieten Bayerns. Im Spätherbst dient es als Drehscheibe für den Vogelzug: Schwimm- und Tauchenten sowie Kormorane und Reiher sammeln sich, Beutegreifer wie Wanderfalke, Habicht, Sperber und Kornweihe lassen sich beobachten. Stieglitze fallen in Distelfeldern ein, Wasserrallen rufen und im ursprünglichen Auwald hört man das Klopfen nahrungssuchender Spechte. Wir beobachten in dem ansonsten nicht öffentlich zugänglichen Gebiet auf dem Süddamm. Ferngläser mitbringen, wenn möglich Spektiv. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Treffpunkt: Kiosk am S-Bhf Ismaning (S8); dort nur provisorisch parken, dann mit Pkw-Fahrgemeinschaften weiter zum Speichersee hinüber.

freie Plätze Die Zoologische Staatssammlung

(Aschheim, ab Fr., 10.01.2020, 16.00 Uhr )

Führung
Eine der größten Forschungssammlungen der Welt - gegründet im Jahr 1811- ist diese Sammlung heute ein hochmodernes Forschungsmuseum von Weltrang und eigentlich nur für Wissenschaftler zugänglich. Manfred Siering erklärt, wie so eine riesige Sammlung entstehen konnte. Die ca. 25 Millionen Objekte sind unterteilt nach den Großgruppen des Tierreichs: z.B. 40.000 Säugetiere, 60.000 Vogel-Bälge, 3-4 Mio Käfer in etwa 100.000 Arten oder die größte Schmetterlingssammlung der Welt mit ca. 13 Millionen Exemplaren und weit über 100.000 Arten in 70.000 Kästen. Bestaunen Sie die Vielfalt und Schönheit der Objekte und erfahren Sie, woran im Haus gearbeitet und geforscht wird.
Manfred Siering, Vorsitzender der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern e.V., die ihren Sitz in der ZSM hat, ist gleichzeitig Vizepräsident des Fördervereins "Freunde der ZSM" und für die öffentlichen Führungen durch die Sammlung zuständig.

Anmeldung möglich Führung durch die Reptilienauffangstation

(Aschheim, ab Mo., 28.10.2019, 11.00 Uhr )

Mit jährlich über 1.200 geretteten und weitervermittelten Tieren und Amphibien ist die Reptilienauffangstation in München Deutschlands größte ihrer Art. Es sind 500 - 600 Reptilien vor Ort, die Sie hautnah erleben können. Tauchen Sie ein, in die einzigartige Welt der Gift- und Würgeschlangen, Krokodile, Grünen Leguane und Schildkröten in allen Größen. Sie haben die seltene Gelegenheit, einen Einblick in die tägliche Arbeit einer Auffangstation für exotische Tiere zu bekommen. Kompetente Fachleute (Tierpfleger, Tierärzte und Biologen) sorgen für eine nachhaltige Verbesserung der Haltungsbedingungen von Reptilien und anderen Exoten und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit der Teilnahmegebühr unterstützen Sie die Einrichtung und das Engagement der Akteure.

fast ausgebucht Erleben Sie das Universum!

(Aschheim, ab So., 01.12.2019, 14.00 Uhr )

Ausstellungsführung und Planetariumsvorführung
Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum ist ein hochmodernes Astronomiezentrum am Standort des ESO-Hauptsitzes in Garching bei München. Möglich wurde es durch eine Kooperation zwischen dem European Southern Observatory (ESO) und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Das Herz bildet ein Planetarium mit moderner Projektionstechnik und einer wissenschaftlich akkuraten dreidimensionalen astronomischen Datenbank, die ein einmaliges und authentisches Erlebnis ermöglicht. Die ESO Supernova beherbergt darüber hinaus eine faszinierende, moderne und interaktive astronomische Ausstellung, die ebenso unterhaltend wie lehrreich ist. Erforschen, berühren und verwenden Sie echte astronomische Artefakte; finden Sie heraus, was es bedeutet ein Astronom zu sein, in der Wissenschaft zu arbeiten und die Geheimnisse des Universums zu erforschen, indem Sie selbst Experimente durchführen. Die erste permanente Ausstellung trägt den Namen "Das lebendige Universum" und deckt das Thema Leben im Universum im weitesten Sinne ab. Sie bringt den Besuchern scheinbar weit entfernte und abstrakte Themen näher, indem sie einen Bezug herstellt zwischen den Menschen und dem Universum, der Astronomie im Allgemeinen, dem Leben im Universum und unseren Beobachtungen des Universums mit Hilfe der ESO-Einrichtungen. Die Sonderführung umfasst Einblicke in das Herz der Europäischen Südsternwarte. Sie haben die Chance, mit einem echten Astronomen zu sprechen. Ihr/e FührerIn wird Ihnen die geheimen Höhepunkte der Ausstellung zeigen und all Ihre Fragen zur Astronomie beantworten.
Führung: 14.00 - 15.00 Uhr, anschließend ca. 15:30 - 16:30 Uhr ist für Sie ein Platz im digitalen Planetarium mit moderner Visualisierungstechnik und 360-Grad-Kuppel reserviert
Kooperation mit der vhs Sauerlach

Kurs abgeschlossen Zu Tisch am Bajuwarenhof

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 07.09.2019, 11.00 Uhr )

Das AschheiMuseum und der Bajuwarenhof Kirchheim arbeiten eng zusammen. Im Jahr 2019 wird daher eine gemeinsame Veranstaltungsreihe, diesmal unter dem Motto "Essen und Trinken in der europäischen Vor- und Frühgeschichte" gestartet. Im kleinen Saal des Kulturellen Gebäudes in Aschheim finden jeweils Donnerstags vier Vorträge statt, am darauffolgenden Sonntag erweitern Aktionen auf dem Bajuwarenhof Kirchheim das Programm.
Termine:
Donnerstag 23.05.2019 -19.00 Uhr, "Die Geschichte des Bieres", N.N.
Sonntag 26.05.2019 - ab 11.00 Uhr, Bierverkostung auf dem Bajuwarenhof
Donnerstag 27.06.2019 - 19.00 Uhr, "Der Nachweis von Pflanzenresten in archäologischen Befunden", PD Dr. Michael Peters (LMU München)
Sonntag 30.06.2019 - ab 11.00 UHr, Pflanzengeschichte(n) im Kräuter und Gemüsegarten des Bajuwarenhofs
Donnerstag 25.07.2019 - 19.00 Uhr, "Nutztiere im frühen Mittelalter", Dr. Simon Trixl (LMU München)
Samstag/Sonntag 27./28.07.2019 - Tiere am Bajuwarenhof
Donnerstag 29.08.2019 - 19.00 Uhr, "Tischsitten bei Kelten, Römern und Bajuwaren", Dr. Jennifer Bagley/ Dr. des. Anja Pütz (Bajuwarenhof Kirchheim/ AschheiMuseum)
Samstag/ Sonntag 07./08.09.2019 - ab 11.00 Uhr, Sommerfest auf dem Bajuwarenhof
Die Termine können noch leicht variieren - bitte auf Nachrichten in den Ortsnachrichtenblättern oder auf den Homepages des AschheiMuseums oder des Bajuwarenhofs Kirchheim achten!

Seite 1 von 1

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Zwei Menschen, zwei Sprachen, ein gemeinsames Ziel


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden