vhs Geschäftsstelle, Aschheim
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft / Kultur >> Führungen

Seite 2 von 2

freie Plätze Landschaft entdecken - Radltour ins Aschheimer und Kirchheimer Moos

(Kirchheim-Heimstetten, ab Sa., 16.06.2018, 14.00 Uhr )

Das Aschheimer und Kirchheimer Moos liegt südlich des Speichersees und war ursprünglich ein Moor, heute ist es landwirtschaftlich genutzt. Zusammenhängend mit dem Speichersee ist das Moos eine Natur- und Kulturlandschaft, die wir mit dem Radl erfahren und genießen. Unsere Tour beginnt in Hausen am Anfang des Hausener Mooswegs und endet bei der Finsinger Alm, der Gaststätte direkt nördlich des Speichersee-Dammes.
Es gibt Zwischenstationen mit Erläuterungen zu Landschaft und Umweltthemen.
Minderjährige, die eine gemütliche 20-km-Tour durchhalten sind in Begleitung der Eltern herzlich willkommen.
Radltourleiter sind Kerstin Asche, Daniel Mayr und Norbert Steinmeier. Kooperation mit dem BD Naturschutz

Anmeldung möglich Auf den Spuren König Ludwigs II von Bayern

(Aschheim, ab So., 17.06.2018, 11.00 Uhr )

Wir erinnern an das Kronprinzen-Appartement und die Zimmer, die der Märchenkönig für seine Verlobte Sophie in der Residenz einrichten ließ. Exotische Tiere und Pflanzen, orientalische Architektur und ein künstlicher Regenbogen bezauberten die erlesenen Besucher seines großen Wintergartens. Mit üppiger Prachtentfaltung feierte Ludwig II. alljährlich im April das Georgiritterfest in der Hofkapelle. Im Cuvilliés- und im Nationaltheater fanden über 200 Separatvorstellungen für den König statt. Wir beschließen den Rundgang in der Gruft der Michaelskirche, wo er die letzte Ruhe fand. Kooperation mit der vhs Sauerlach

freie Plätze Die Münchner Großmarkthalle

(Aschheim, ab Do., 21.06.2018, 9.00 Uhr )

Führung
Täglich frisch! - Ein treffender Slogan!!
Die Großmarkthalle München ist der drittgrößte kommunale Markt für Obst und Gemüse in Europa. Erkunden Sie bei diesem Rundgang die lebendige Atmosphäre einer farbenfrohen und duftenden Welt mit einem ganz eigenen Rhythmus. Entdecken Sie Exotisches und Regionales, Bekanntes und Unbekanntes, schauen Sie mit mir hinter die Kulissen und erkunden Sie den 'Bauch der Stadt'. Von essbaren Blüten, frischen Trüffeln bis hin zu einer gigantischen Palette an exotischen Früchten präsentieren die 400 Unternehmen alles, was man sich so vorstellen kann und mehr, das Alles auf einer Fläche von 31 Hektar mitten in München. So manch ein Händler lässt sich voller Stolz auf seine Waren zu einem Ratsch mit uns verleiten und erzählt Dinge, die wir nie geahnt hätten. Beschließen Sie die Führung mit Münchens besten Weißwürsten "beim Wallner".
Hinweis: Die Führungen in der Großmarkthalle finden auf eigene Gefahr statt! Bitte beachten Sie, dass die Rundgänge während des laufenden Betriebs stattfinden. Wir empfehlen festes Schuhwerk und warme Kleidung zu tragen.
Der Treffpunkt am Westtor liegt gegenüber der der Firma Greenyard, leicht zu erkennen an den wehenden Banderolen. Nicht Schäftlarnstraße! Kooperation mit der vhs Sauerlach

freie Plätze Radltour mit dem Altbürgermeister Helmut Englmann

(Aschheim, ab So., 01.07.2018, 15.00 Uhr )

Auf den Spuren der Hörpfade in Aschheim (Süd) und Dornach
Auf dieser Radtour mit den Hörpfad-Stationen lernen Einheimische und Neuzugezogene viel von den beiden Orten Aschheim (Süd) und Dornach, von unserer Landschaft und unserer Geschichte kennen.
Stationen:
Hörpfad I: Schäfflerbrunnen,
Hörpfad II: Kath. Kirche - Erste Grabstelle des HL. Emmeram 652 n. Chr.,
Hörpfad III: Betreutes Wohnen - Park Südost Helenental - St. Emmeram Realschule Aschheim, ehem. Römerbad 3. Jahrhundert n. Chr. - Kinderhaus St. Emmeram - Erholungspark Aschheim Südwest mit Geschichtssäule
Hörpfad IV: Fundstelle der Athene, Figur ca. 100 Jahre vor Chr.,Gewerbegebiete Dornach, Kirche St. Margarethen - ehemaliges Gemeindehaus,
Hörpfad V: Park Dornach, ehem. Ostring-Bahnlinie, jetzt Biotop - Fundbereich des Mammutszahnes - St. Sebastian Kapelle - ev. Segenskirche - Hörpfad
VI: Kelten Grundschule, Blick in das AschheiMuseum,
Hörpfad VII: Partnerschaftshaus und zum Abschluss Brennerei ascaim

Bei schlechtem Wetter verschiebt sich der Termin auf den 15.07.2018
Termin: Sonntag, 01.07.2018, 15.00 Uhr
Treffpunkt: Aschheim, am Kulturellen Gebäude, Vorplatz

freie Plätze Führung durch die Wiede-Fabrik während der Sommerausstellung 2018

(Aschheim, ab Sa., 21.07.2018, 16.00 Uhr )

Führung
Andreas Wiede-Kurz betreibt nachhaltig die Entwicklung der Wiede-Fabrik zu einem Ort, an dem Künstler frei Raum gestalten und Kunst schaffen können. Die Wiede-Fabrik in Johanneskirchen ist eine Ateliergemeinschaft von derzeit 25 Künstlern. Die Ateliers befinden sich in den alten Industrieanlagen der ehemaligen Wiede-Acetylen-Werke. Nach Schließung der Fabrik 1985 und einigen Jahren Leerstand, eröffnete die erste Künstlerin ihr Atelier. Andere folgten, so präsentieren zweimal jährlich die Künstler ihre Werke in Gemeinschaftsausstellungen. Während der Ausstellungstage führt der Eigentümer Andreas Wiede-Kurz durch das Gelände und die Ateliers. Freuen Sie sich auf einen Einblick in die kreative Umgebung heute und einen Rückblick in vergangene Tage.
Anfahrt möglich mit S8 (Richtung Flughafen), Haltestelle Johanneskirchen, von dort 5 Min. zu Fuß.

freie Plätze König Ludwigs Lieblingsschmankerl

(Aschheim, ab So., 29.07.2018, 14.30 Uhr )

Ein Genussausflug nach Nymphenburg mit spannenden Geschichten über den Märchenkönig und kulinarischen Überraschungen. Wir erleben den Schlosspark von seinen schönsten, malerischsten Fleckchen aus und hören lustige, besinnliche und schöne Geschichten aus dem Leben dieses interessanten Menschen. Dabei probieren wir seine Lieblingsspeisen: Der Märchenkönig war ein Kenner und Liebhaber von feiner Hofküche und Konditorenkunst, von bäuerlichen Speisen und bürgerlichen Spezialitäten. Was es genau zu probieren gibt, wird natürlich vorher nicht verraten - lassen Sie sich überraschen.
Treffpunkt: Eingang zum Museumsschop

Anmeldung möglich Glitzerstadt Neugablonz und Altstadt Kaufbeuren - Tagesfahrt

(Aschheim, ab Sa., 13.10.2018, 7.40 Uhr )

Tagesfahrt
Glitzerstadt Neugablonz und Altstadt Kaufbeuren
Lassen Sie sich verzaubern von wunderschönen Fassaden und einladenden Gassen: Ob Kultur, Religion oder Wallfahrt - die Altstadt Kaufbeurens ist in ihrer Attraktivität etwas Besonderes. Wir starten mit einer Betriebsbesichtigung in Neugablonz; dort erfahren Sie alles über die berühmte Neugablonzer Schmuckherstellung. Anschließend schauen wir uns eine Schmuckausstellung an und wer mag, kann sich das eine oder andere kaufen. Mittagessen ist in einem gutbürgerlichen Restaurant in Kaufbeuren. Dort werden wir von unserem Stadtführer abgeholt der uns die schöne Altstadt der ehemaligen freien Reichsstadt zeigt, die geprägt ist durch ihr mittelalterliches Stadtbild. Danach haben Sie noch Zeit zum einem persönlichen Bummel.
Leistungen (im Preis enthalten): Busfahrt (Aircondition, WC), Rundfahrt und Betriebsbesichtigung Neugablonz, Stadtführung Kaufbeuren sowie Reiseleitung.
Treffpunkt: Bushaltestelle an der S-Bahn-Haltestelle Heimstetten, Heimstetten Nord (Poinger Straße)

Seite 2 von 2

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich
z. Zt. noch keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs olm
Geschäftsstelle
Münchner Straße 8
85609 Aschheim
Tel.: 089 99 01 77 - 0
Fax: 089 99 01 77 - 29
E-Mail: info@vhsolm.de

Geschäftszeiten

Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag

09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag

15:00 Uhr - 18:30 Uhr


Kommunaler Zweckverband der Gemeinden